{header}
Kampfhunde waren bei Attacke nicht angeleint

Ermittlungen in Rottweil Kampfhunde waren bei Attacke nicht angeleint

Der Vorfall hatte Mitte Mai für Entsetzen gesorgt: Zwei Hunde einer unter die Kampfhunde-Verordnung fallenden Rasse haben in Rottweil einen anderen Hund totgebissen. Der 82-Jährige, der mit den beiden American Staffordshire Terriern unterwegs gewesen war, hatte offenbar jegliche Kontrolle über die Tiere verloren. Was ist seither geschehen? Was haben die Ermittlungen ergeben? Und was passiert nun mit den Hunden? Wir haben nachgefragt. 28.05.2021
Neue Artikel
schwarzwaelder-bote.de wurde gerade aktualisiert. Wollen Sie die Seite neu laden?