Anzeige
 
[Ort]: [Überschrift max. 1 Zeile]

[Ort] [Überschrift max. 1 Zeile]

Baiersbronn-Klosterreichenbach. Jetzt steht der Termin fest: Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe finden ab Mittwoch, 20. Oktober, die Straßensanierungsarbeiten auf der Bundesstraße 462 zwischen Klosterreichenbach und Industriegebiet Mähderstraße statt. Wie das Regierungspräsidium weiter mitteilt, ist die B 462 ab voraussichtlich 7 Uhr dann nicht mehr befahrbar. Die Arbeiten sollen Ende November abgeschlossen sein und erfolgen unter Vollsperrung. Um die Erreichbarkeit für die Anlieger zu gewährleisten, wurde ein Konzept mit drei Bauabschnitten erstellt. Die Abschnitte sind wie folgt geplant: Bauabschnitt eins ist der Bereich Klosterreichenbach (Mitte Kreuzung B 462/L 409) bis zur Mitte Kreuzung B 462/ Rommelsauweg, Grundwaldweg; Dauer voraussichtlich etwa 14 Tage, ab 20. Oktober. Bauabschnitt zwei reicht von Mitte Kreuzung B 462/Rommelsauweg, Grundwaldweg bis zur Mitte Einmündung Industriegebiet Mähderstraße; Dauer voraussichtlich etwa elf Tage. Bauabschnitt drei erstreckt sich von Einmündung Industriegebiet Mähderstraße auf einer Länge von 200 Metern in Richtung Röt (etwa sieben Tage). Die Umleitung des überörtlichen Verkehrs erfolgt für beide Fahrtrichtungen über die L 350 (Schönegründer Steige), B 294 und die L 409 über Klosterreichenbach. Der Anliegerverkehr wird innerörtlich umgeleitet. Im Anschluss an die Arbeiten wird die oberste Schicht des Straßenbelags auf den Spitzkehren der L 409 zwischen Klosterreichenbach und Mülldeponie Bengelbruck erneuert. Damit wird sie in diesem Bereich voraussichtlich Anfang Dezember für etwa zehn Tage voll gesperrt sein.
Neue Artikel
schwarzwaelder-bote.de wurde gerade aktualisiert. Wollen Sie die Seite neu laden?