Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rückblick vom 13. März Stadtgespräch: Die Nachrichten des Tages

Von
2000 Liter Seifenlauge haben sich über die A 8 zwischen Karlsruhe und Pforzheim ergossen. (Symbolfoto) Foto: Checubus/ Shutterstock

Oberndorf - Darüber wird geredet: Die wichtigsten Meldungen des Tages fassen wir an dieser Stelle in Kürze zusammen - im Text, Bild und in unserer Foto-Slideshow.

Auf der A 8 zwischen Karlsruhe und Pforzheim haben 2000 Liter Tenside über die Fahrbahn ergossen und für eine lange Sperrung gesorgt. Erst am Mittwochnachmittag war die Strecke wieder freigegeben.

Die Fahrpläne in Rottweil sorgen weiter für Aufregung. Manch einer würde gerne öffentliche Verkehrsmittel nutzen - doch die Pläne sind entweder schwer erreichbar oder steinalt.

Auf der Strecke der Schwarzwaldbahn zwischen Haslach und Hornberg ist ein Baumstamm auf die Gleise gestürzt. Die Verbindung war während der Bergungsarbeiten nur eingleisig befahrbar.

Ein Facebook-Video zeigt gleich ein ganzes Rudel Wölfe, das in Schiltach unterwegs gewesen sein soll. Angeblich. Denn wie sich schnell herausstellt, handelt es sich bei dem Clip um einen Fake.

Ein Unfall unter Alkoholeinwirkung hat einen 44-jährigen Autofahrer bei Horb den Führerschein gekostet. Sein Fahrzeug hatte sich mehrmals überschlagen, ehe es auf einer Wiese liegen blieb.

Kostenexplosion bei der Sanierung des Maria von Linden-Gymnasiums in Calw: Noch bevor mit den Arbeiten begonnen wurde, geht man inzwischen von etwa 16,2 Millionen aus.

Mit dem Insolvenzantrag von Miller & Monroe ziehen dunkle Wolken über den Horber Activ-Arkaden auf. Droht nun ein Leerstand im Einkaufszentrum?

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading
 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading