Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Mafia-Prozess: Urteile nun doch rechtskräftig

Von
Placido A. aus dem Kreisgebiet mit Verbindungen zur Mafia ist nun rechtskräftig verurteilt. Foto: Eich

Schwarzwald-Baar-Kreis - Placido A., einer der Köpfe der Drogenbande aus dem Kreisgebiet mit Verbindungen zur Mafia, ist nun rechtskräftig verurteilt. Dies teilte das Landgericht mit.

Wie die Sprecherin des Landgerichts Konstanz erklärt, habe die Staatsanwaltschaft die eingelegte Revision gegen das Urteil über den Gastronomen mit Restaurants in Rottweil und Villingen-Schwenningen zurückgenommen. Er wurde zu einer Haftstrafe von acht Jahren und zehn Monaten verurteilt.

Zurückgenommen wurden seitens der Staatsanwaltschaft darüber hinaus die Revision im Falle von Rosario I. und Giuseppe A. Damit ist nur das Urteile gegen Giovambattista S. noch nicht rechtskräftig. Der 51-Jährige, der in Donaueschingen ein Restaurant führte, hatte fristgerecht Rechtsmittel eingelegt.

Artikel bewerten
5
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.