Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Neues Katzenhaus für Tierheim

Von
Die kranken Katzen sind auf dem Weg der Besserung. Foto: Schwarzwälder Bote

Kreis Rottweil - Auf der Wiese neben dem Tierheim am Eckhof klafft ein 20 Quadratmeter großes Loch im Boden. Die Bauarbeiten für das neue Katzenhaus haben begonnen. Das Tierheim hofft noch auf Spenden.

Das alte Katzenhaus ist zu klein geworden, am gestrigen Montag war der Spatenstich zum Bau eines neuen. Es wird gegenüber des Parkplatzes errichtet und grenzt direkt an das Tierheim an. Die Bagger sind bereits gut beschäftigt, die Erdhaufen türmen sich neben dem Bauplatz auf. "Es wird mit Recyclingmaterial von alten, abgerissenen Gebäuden aufgeschüttet, das ist günstiger als echter Schotter", erklärt Günther Hermus, Vorsitzender des Tierschutzvereins. "Bis Ende November soll die Bodenplatte liegen, sodass im Dezember die Halle darüber kommen kann."

Fast alle wieder gesund

Die Halle werde fertig geliefert, anschließend folge der Innenausbau. Hier wolle der Tierschutzverein viel in Eigenregie machen. Ehrenamtliche mit dem nötigen Know How unterstützen das Projekt tatkräftig. "Im kommenden Frühjahr bis Sommer können die Katzen voraussichtlich einziehen", meint Hermus. Sofern nichts dazwischen komme, denn "die Handwerker sind momentan bekanntlich sehr ausgelastet."

Wenn es so weit ist, können auf einer Fläche von 300 Quadratmetern inclusive Außenbereichen 60 bis 80 Katzen untergebracht werden. Für das ganze Unterfangen bringt das Land 150.000 Euro auf, von Stadt und Kommune kommen gute 112.000 Euro und ebenso viel hat der Tierschutzverein selbst aufzubringen. "Über Spenden würden wir uns sehr freuen", meint Hermus. Es habe in letzter Zeit Kritik von Spendern gegeben, das Tierheim habe sich nicht gebührend bedankt. "Oft haben wir nur einen Namen zur Spende, und keine Adresse oder Telefonnummer." Habe das Tierheim eine Kontaktmöglichkeit, "bedanken wir uns natürlich, wie es sich gehört." Hermus bittet die Spender, ihre Telefonnummer bei der Überweisung anzugeben, dann erhalten sie eine Spendenbescheinigung.

Das alte Katzenhaus wird weiterhin genutzt, jedoch als Quarantäne- und Krankenstation für Hunde und Katzen. "Wir können den zusätzlichen freien Platz sehr gut gebrauchen", meint der Vorsitzende des Tierschutzvereins.

Was die kranken Katzen angeht, hat das Tierheim alles wieder im Griff. Die Tiere seien auf dem Weg der Besserung und der Besucherbetrieb laufe auch wieder normal. Auch die beschlagnahmten Spitze aus der illegalen Zucht (wir berichteten) sind inzwischen gesund und einige von ihnen sind schon auf der Suche nach einem neuen zu Hause. "Es haben sich schon sehr viele Interessenten gemeldet", sagt Hermus. Das Telefon stehe kaum noch still.

Infos zu Spendemöglichkeiten gibt es auf der Homepage des Tierschutzvereins und unter der Telefonnummer 0741/1 39 59

Fotostrecke
Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.