Das Tierheim hofft nun dringend auf Unterstützung durch Geldspenden. (Archivfoto) Foto: Tierheim

Lage spitzt sich zu. Viele Katzen krank. Besucherbetrieb eingestellt. Betreiber hoffen auf Spenden. 

Kreis Rottweil - Die Lage im Tierheim Rottweil spitzt sich zu. Nach wie vor sind sehr viele Katzen krank, weshalb der Besucherbetrieb bereits am 23. September eingestellt wurde. Die Betreuung der Tiere erweist sich als arbeits- und vor allem kostenintensiv.

"Täglich wächst der Wäscheberg, die Waschmaschine kommt nicht mehr hinterher", so die Tierheimmitarbeiter. Deshalb soll ein zusätzliche Waschmaschine angeschafft werden. Zudem sei fast das gesamte Inventar an Kratzbäumen infektiös und muss ausgetauscht werden.

Das Tierheim hofft deshalb nun dringend auf Unterstützung durch Geldspenden.

Näheres ist auf der Facebook-Seite "Tierheim Rottweil" oder unter Telefon 0741/13959 zu erfahren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: