Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Mord in Nordstetten: Gutachten fehlen

Von
Fehlende Gutachten zu den Handydaten des Angeklagten sorgten vor Gericht für Verwirrung. (Symbolbild) Foto: dpa

Rottweil/Horb - Ein LKA-Experte sorgt für Schmunzel-Szenen im Gerichtssaal beim Riecher-Mordprozess: Zwei Stunden lang beschäftigt der technische Oberrat das Gericht. Wie aus einer Wundertüte zaubert er immer neue Überraschungen hervor. Höhepunkt: Ein Puzzle, an dem mindestens fünf kluge Köpfe verzweifeln.

Die Mittagspause ist vorbei. Der LKA-Experte soll Genaueres darüber ausführen, wie weit das WLAN vom Router des Opfers reicht. Er hatte die Messungen der Sonderkommission "Pfand" überprüft.

Erst läuft noch alles glatt: Der technische Oberrat beschreibt, wie er Riechers Fritz-Box gefunden hatte. Sagt: "Der Auswertebericht stimmt mit meinen Erkenntnissen im Wesentlichen überein. Das steht im Untersuchungsbericht vom 3. Dezember 2018." Staunen im Gerichtssaal: Denn in den Akten ist dieser Bericht nicht zu finden. Der LKA-Experte: "Den haben Sie nicht?" Richter Karlheinz Münzer schüttelt den Kopf. 15 Minuten Pause zum Kopieren. Er wird an alle Verfahrensbeteiligten verteilt.

Richter Münzer: "Eine Frage vorab. Im Bericht nehmen Sie Bezug auf einen Bericht der Mobilfunkaufklärung vom 9. November." Kristian Frank, Verteidiger von Iyad B: "Diesen Bericht haben wir gesucht, aber nicht gefunden. In den Akten ist nur einer vom 22. November." Der Richter fragt den Oberstaatsanwalt: "Ist Ihnen dieser Bericht bekannt?" Kalkschmid blättert, schüttelt den Kopf. Richter Münzer: "So ist es uns auch gegangen." Also wird wieder eine Kopier-Pause eingelegt.

Der LKA-Experte gerät ins Schwitzen. Sagt am Rande des Prozesses: "Hoffentlich stehe ich nicht morgen als der Depp vom LKA da!" Dann trägt er weiter vor. Erläutert seine Versuche am baugleichen Router von Riecher. Sagt dann: "Die Ergebnisse habe ich in eine Excel-Tabelle eingetragen. Die müssten Sie in den Akten haben. Dazu gibt es auch eine Fußnote auf Seite sieben in meinem ersten Gutachten."

Wieder Kopfschütteln auf der Richterbank. Der LKA-Experte: "Die Tabelle haben Sie nicht? Was soll ich machen?" Rechtsanwalt Frank schlägt vor, den gesamten USB-Stick, auf dem der LKA-Experte seine Unterlagen hat, zu kopieren. Richter Münzer will nicht soweit gehen. Fragt den Sachverständigen: "Sie brauchen die Excel-Tabelle, um ihre Erkenntnisse zu erläutern?" Der LKA-Experte bejaht. Münzer: "Das sind vier Seiten. Wir kopieren sie und verteilen sie an alle Verfahrensbeteiligten."

Wieder Unterbrechung und Pause. Insgesamt ist schon fast eine Stunde vergangen. Dann kommt die Justizangestellte mit den Kopien zurück. Die vier Verteidiger blättern die zusammengehefteten Blättern durch. Stellen sich mit Oberstaatsanwalt Kalkschmid an den Zeugentisch und versuchen, per Puzzle die hochkant gedruckten Seiten so zusammenzulegen, dass man durchgehende Zeilen der Tabelle hat. Rechtsanwalt Alexander Hamburg legt die Blätter nebeneinander. Versucht, die fehlenden Zeilen mit der bedruckten Rückseite der Kollegen zu ergänzen. Rechtsanwalt Frank: "Lassen Sie uns den Stick komplett kopieren!"

Richter Münzer: "Es ist schwierig, dass so nachzuvollziehen. Der Ausdruck der Tabellen hat so nicht funktioniert. Das jetzt abzugleichen, ist nicht möglich. Wir stellen diesen Komplex zurück."

Doch wer hat Schuld an diesen vergeblichen Puzzlespielen? Rechtsanwalt Frank schmunzelt: "Ich hätte schon zu Anfang einen Antrag stellen sollen, dass der Oberstaatsanwalt bestätigt, dass die Akten vollständig sind. Scherz beiseite: Der Staatsanwalt bekommt die Akten von den Sachbearbeitern der polizeilichen Ermittler. Offenbar kann er nichts dafür – und auch nicht der LKA-Experte."

Artikel bewerten
8
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.