Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Unfall: Honda überschlägt sich an Karlsbrücke

Von
Foto: Jannik Nölke

Albstadt-Lautingen/Ebingen - Gleich drei Unfälle hielten am Montagabend Albstadts Polizei und Feuerwehr in Atem. Der schwerste ereignete sich gegen 18.30 Uhr am östlichen Laufener Ortsausgang; bei ihm wurden zwei Personen leicht verletzt. Laut Polizei hatte die Fahrerin eines aus Richtung Balingen kommenden Kleinwagens diesen wegen einer Verkehrsstockung nach links gezogen und war mit solcher Wucht mit einem entgegenkommenden Transporter kollidiert, dass dieser in den Straßengraben geschleudert wurde. Der Kleinwagenprallte ab und touchierte den hinter ihm fahrenden Wagen, so dass der ebenfalls von der Straße abkam. Ein weiterer, aus Richtung Lautlingen kommender Wagen bremste rechtzeitig; sein Hintermann bemerkte das aber zu spät und fuhr auf. Die Fahrer des Kleinwagens und des Transporters wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Wegen des Unfalls musste die B 463 voll gesperrt werden.

Direkt an der Polizeiabsperrung vor dem Gasthaus Krone in Lautlingen kam es zu einem weiteren Unfall; hier stießen ein Geländewagen und eine Limousine zusammen. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Spektakulär nahm sich auch der Unfall aus, der sich gegen 19 Uhr im Minikreisel auf der Ebinger Karlsbrücke ereignete. Laut Polizei waren zwei Personenwagen fast gleichzeitig in den Kreisel eingefahren, der eine aus der Kientenstraße, der andere aus Richtung Tunnel; welcher dem anderen die Vorfahrt nahm, vermochte die Polizei bei der Unfallaufnahme nicht mit Sicherheit zu rekonstruieren. Am aus der Kientenstraße kommenden Wagen entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro, der andere prallte offenbar gegen Bordstein und Geländer der Bundesstraßenüberführung, überschlug sich und landete auf dem Dach. An ihm entstand Totalschaden. Die Fahrer blieben unverletzt.

 

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Ausgewählte Stellenangebote

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.