Auf dem Haller-Areal an der Bahnhofstraße in St. Georgen sollen 17 Eigenheime entstehen. (Visualisierung) Foto: FIM Immobilien Holding

Nachdem die Abrissarbeiten auf dem Haller-Areal für große Veränderungen gesorgt hatten, ist es in in jüngster Vergangenheit ruhiger geworden. Im Hintergrund geht die Arbeit jedoch weiter: Für einige der 17 Eigenheime werden noch Käufer gesucht.

St. Georgen - Die Baugenehmigung liegt vor, die ehemaligen Fabrikgebäude auf dem Haller-Areal an der St. Georgener Bahnhofstraße sind verschwunden – und die Vermarktung der fünf Reihenhäuser und zwölf Doppelhaushälften, die hier auf einer Fläche von rund 4000 Quadratmetern entstehen sollen, ist in vollem Gange. Dieter Zöller, bei der FIM Immobilien Holding als Projektleiter für das Haller-Areal zuständig, gibt im Gespräch mit unserer Redaktion einen Überblick über den aktuellen Stand und das weitere Vorgehen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt sichern
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen