Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Vöhrenbach Reisebus-Unfall: Bleibt Ursache für immer unklar?

Von
Der 90-Jährige war in der Ortsdurchfahrt gegen einen britischen Reisebus geprallt. Foto: Marc Eich

Vöhrenbach - Nach dem schweren Busunglück in Vöhrenbach schwebt der 90-jährige Verursacher weiterhin in Lebensgefahr. Die Ursache ist somit noch immer unklar.

Der Senior war vor einem Monat in der Ortsdurchfahrt von Vöhrenbach mit seinem Audi auf die Gegenfahrbahn geraten und in einen britischen Reisebus gekracht, in dem 73 Schüler unterwegs waren. Bei dem Zusammenstoß wurden neun Kinder, der Beifahrer des Busses sowie der Unfallverursacher verletzt. "Dem 90-Jährigen geht es nach wie vor schlecht, es besteht weiterhin Lebensgefahr", erklärt Polizeisprecher Dieter Popp auf Anfrage. Es konnte deshalb bislang nicht vernommen werden, so der Sprecher. Aufgrund seines Zustandes könne es deshalb auch sein, dass die Unfallursache nie geklärt werden kann.

Die weiteren Verletzten seien mittlerweile wohlauf. Seitens der zuständigen Verkehrspolizei in Zimmern wird derzeit noch geklärt, ob die Verletzten auf einen Strafantrag gegen den Senior wegen fahrlässiger Körperverletzung bestehen.

Die britischen Schüler sowie ihre Betreuer waren bereits wenige Tage nach dem Unfall wohlbehalten in ihre Heimat zurückgekehrt.

Unser Video zeigt den Unfallort kurz nach dem Zusammenstoß:

Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Furtwangen

Jürgen Liebau

Fax: 07723 4522

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading