Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Nach Sturz in Vorderen See: Kind ist auf dem Weg der Besserung

Von
Dem einjährigen Jungen, der am 11. März in den Vorderen See in Schwenningen gefallen ist und in Lebensgefahr schwebte, geht es besser. Laut Polizei besteht aktuell "eine Tendenz zur Genesung". Foto: Marc Eich

Villingen-Schwenningen: Dem einjährigen Jungen, der am 11. März in den Vorderen See in Schwenningen gefallen ist und in Lebensgefahr schwebte, geht es besser. Laut Polizei besteht aktuell "eine Tendenz zur Genesung".

Wie sich im Zuge der bisherigen Ermittlungen abgezeichnet hat, war ein Grund hierfür unter anderem die nahtlos und einwandfrei funktionierende Rettungskette: Ein Bündel an Erste Hilfe und Rettungsmaßnahmen von den geistesgegenwärtig handelnden Ersthelfern im Bereich der Unfallstelle am Vorderen See, die Übernahme der Reanimationsmaßnahmen durch Rettungsdienst und Notarzt sowie Einlieferung und Überweisung in das Schwarzwald-Baar-Klinikum, beziehungsweise die zuständige Universitätsklinik.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur abschließenden Klärung der konkreten Abläufe des relevanten Vormittags und etwaiger Fahrlässigkeitsvorwürfe sind noch nicht abgeschlossen.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.