Im Prozess gegen die Drogenbande hat das Gericht einen der Angeklagten auf freien Fuß gesetzt. (Symbolbild) Foto: Ralf Graner Photodesign

Einer der Angeklagten auf freiem Fuß. Kammer sieht keinen dringenden Tatverdacht mehr.

Rottweil - Der Haftbefehl gegen einen der Angeklagten im großen Betäubungsmittelprozess am Rottweiler Landgericht wurde durch Beschluss der Kammer außer Vollzug gesetzt, weil sie für diesen Angeklagten – nach derzeitiger Beurteilung und aufgrund des bisherigen Ergebnisses der Hauptverhandlung – in einem Anklagepunkt keinen dringenden Tatverdacht mehr sieht.

Die Kammer erachtet angesichts der verbleibenden Vorwürfe, für die nach derzeitiger Beurteilung weiterhin ein dringender Tatverdacht gesehen wird, mildere Maßnahmen für ausreichend, um der Fluchtgefahr zu begegnen. Der Prozess wird am heutigen Dienstag, 3. Dezember, ab 9 Uhr in Saal 201 fortgesetzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: