Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Drogenprozess: Nationalität von Kronzeuge unklar

Von
Der Prozess gegen die mutmaßliche Drogenbande ist einer der aufwendigsten, die derzeit im Landgericht Rottweil stattfinden. Foto: Photodesign Ralf Graner

Rottweil - Anlaufschwierigkeiten gab es beim heutigen Sitzungstag im Prozess gegen eine Drogenbande. Die Vernehmung des Kronzeugen gestaltete sich zunächst als überaus zäh.

Grund war, dass das Gericht in Rottweil offensichtlich von einer falschen Nationalität des Hauptzeugen ausging. Im Laufe der Vernehmung, so berichtet unsere Prozessbeobachterin Jasmin Cools, habe sich herausgestellt, dass der Zeuge gar nicht der bulgarischen Sprache mächtig ist, sondern aus dem arabischen Sprachraum stammt.

Entsprechend holprig und fehlerhaft war die Übersetzung der Dolmetscher. Zudem soll der Zeuge recht wirr berichtet haben. Demnach sei er zunächst eine Kontaktperson für die Polizei in Bulgarien gewesen, dann in Deutschland. Seine Aufgabe: Er sollte nach Drogenhändlern Ausschau halten und diese der Polizei melden. Mehr war von ihm bislang nicht zu erfahren. Der Mann ist jetzt im Zeugenschutzprogramm und erhält eine neue Identität. Sein Bezug zum Prozess: Er soll in Freising einen der Angeklagten kennen gelernt haben.

In dem Prozess stehen neun Angeklagte vor Gericht. Sie sollen im großen Stil Kokain, Heroin und Ecstasy nach Deutschland geschmuggelt haben. Die Beziehungen in das europäische Ausland sind enorm. Ebenso das umfangreiche Beweismaterial. Unter anderem 4.000 Gespräche wurden aufgezeichnet.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.