Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Alessa-Catriona Pröpster Vierte im Keirin-Finale

Von
Den Lenker ihres Rads fest im Griff, konzentriert sich Alessa-Catriona Pröpster auf den Start. Foto: Privat

Alessa-Catriona Pröpster aus Jungingen (Zollernalbkreis) hat am Dienstag zum Abschluss der Bahnrad-Europameisterschaften der Junioren und U23 im italienischen Fiuorenzuola d’Arda im Keirin-Wettbewerb der Frauen U23 den vierten Platz belegt.

Nachdem sie sich morgens für das Finale der besten Sechs qualifiziert hatte, musste sie sich im Finale ihrer Teamkollegin und Topfavoritin Lea Sophie Friedrich (Schweriner SC) und den beiden Polinen Nikola Sibiak und Nikola Seremak nach vier Runden geschlagen geben.

Am vergangenen Freitag hatte die 19-Jährige, die ihre Karriere bei der RSG Zollern-Alb Albstadt begann und inzwischen für den RC Offenbach startet, im Team-Sprint mit Lea Sophie Friedrich und Pauline Grabosch (RSC Turbine Erfurt) die Goldmedaille gewonnen. In einem packenden Finale setzte sich das BDR-Trio mit einem Vorsprung von einer Zehntelsekunde vor Russland durch.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.