Solo für Kebecks Anwalt Philipp Steinhauser (links): Sein Mandant fehlt am Dienstag im Gerichtssaal des Arbeitsgerichts Pforzheim. Foto: Lück

Masken-Rebell und Ex-Edeka-Marktleiter Alexander Kebeck war nicht im Gerichtssaal, als seine Klage auf Entgeltfortzahlung abgeschmettert wurde. Ein Grund für Kebecks Niederlage, so Richter Lutz Haßel: Seine Atteste zur Maskenbefreiung waren "nicht belastbar".

Pforzheim/Loßburg - Alexander Kebeck. Der ehemalige Marktleiter. Er hatte, wie "Edeka"-Anwalt Günther Stallecker im Arbeitsgericht anmerkte, zu Landrat Klaus-Michael Rückert im Loßburger Edeka gesagt: "Das Gesetz bin ich." Rückert hatte am 9. Mai 2020 in seinem Heimat-Edeka eingekauft und entdeckt, dass keiner der Mitarbeiter Masken trug.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen