Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Nils Schuon schließt sich VfL Nagold an

Von
Nils Schuon trägt nach sechs Jahren wieder das Trikot des VfL Nagold. Foto: Verein

Landesligist VfL Nagold vermeldet einen echten Transferhammer: Nach sechs Jahren kehrt Mittelfeldspieler Nils Schuon zurück zum Landesligisten – zuletzt war der 28-jährige Kapitän beim Regionalligisten TSG Balingen. Der gebürtige Haiterbacher hat am Dienstag einen Vertrag bis Sommer 2021 unterschrieben. 

Es ist die Rückkehr des verlorenen Sohnes. Beim VfL Nagold könnte die Freude kaum größer sein. Nils Schuon berichtet von strahlenden und freudigen Gesichtern beim offiziellen Termin am Dienstagabend. "Ich bin ja 2014 von Nagold zur TSG Balingen gewechselt und hatte noch sehr sehr gute Erinnerungen an meine Nagolder Zeit. Damals in der A-Jugend sind wir in die A-Jugend-Oberliga aufgestiegen, sind mit den Aktiven dann auch in die Verbandsliga aufgestiegen. Ich komme in ein bekanntes und mir vertrautes Umfeld, also nichts komplett Neues. Nach sechs Jahren in Balingen habe ich mich nun entschieden, wieder zurück zu gehen," erzählt Nils Schuon. Die familiäre Atmosphäre in Balingen und Nagold lasse sich durchaus vergleichen.

Trainer freut sich auf einen Führungsspieler

„Er bringt alles mit – Übersicht, Robustheit und läuferische Stärke!“, ist auch VFL-Coach Armin Redzepagic voll im Glück, dass er mit Nils Schuon zukünftig eine weitere Leitfigur auf dem Platz hat. „Nils ist ein Spieler mit viel Erfahrung, von ihm können vor allem die jungen Spieler profitieren. Ich rechne Nils hoch an, dass er sich trotz des sicheren Regionalliga-Verbleibs der TSG Balingen für uns entschieden hat. Wir sind dankbar, dass der Wechsel geklappt hat“, so Redzepagic weiter.

Abschied von der TSG Balingen

Mit etwas Wehmut blickt Nils Schuon zurück. Die Aufstiegssaison der TSG Balingen erscheint dem 28-Jährigen als perfekte Saison. "Die haben wir dann nochmal gekrönt mit dem Klassenerhalt in der Regionalliga", erzählt der Balinger Kapitän. "Dass es so nicht immer weiter gehen kann, war auch klar. Man kann nicht immer nur erfolgreich sein. Für die TSG ist die Regionalliga immer ein Abenteuer."

Durch den Saisonabbruch steht seit Dienstagabend auch definitiv fest, dass die TSG Balingen weiter in der Regionalliga bleibt. "Wir haben gezeigt, dass wir mithalten können. Mich freuts natürlich für die TSG", so Schuon. "Persönlich ich bin sozusagen nie abgestiegen aus der Regionalliga."

Als Zuschauer wird man Nils Schuon zukünftig in der Bizerba Arena häufiger antreffen. Der 28-Jährige ist im Guten mit der TSG Balingen auseinander gegangen. In besonderer Erinnerung wird ihm das Heimspiel gegen Waldhof Mannheim bleiben. "An diesem Tag waren knapp über 3000 Zuschauer in der Bizerba Arena. Da haben wir über 60 Minuten gezeigt, dass wir mit dem Favoriten mithalten können. Am Ende war es die Qualität eines Traditionsvereins wie Waldhof, dass sie das Spiel noch gedreht haben. Aber das war schon ein Erlebnis, das werde ich nie vergessen", so Schuon.

Eine ganze Fußballabteilung im Glück

In der Vorstandsriege der Fußballabteilung des VfL Nagold kann man das Glück eigentlich noch gar nicht richtig fassen: „Wir freuen uns sehr, dass Nils nach sechs Jahren zum VFL zurückkehrt. Er ist für uns sowohl sportlich als auch menschlich das absolute Maximum. Er ist ein sehr fitter Spieler im besten Fußballalter und ein absoluter Leader, der unsere jungen Spieler super führen kann“, so Sportvorstand Ulrich Hamann beim offiziellen Pressetermin. Sein Vorstandskollege Dominik Veitinger fügt an: „Da ist uns ein echter Transferhammer gelungen. Wenn man weiß, von welchen Vereinen Nils Anfragen hatte, ist es ihm umso höher anzurechnen, dass er sich für unseren VFL entschieden hat – das spricht eindeutig für seinen tollen Charakter. Nils ist ein Spieler, der vorangeht und so die jungen Spieler gut führen kann! Wir freuen uns sehr, dass die Tinte endlich trocken ist.“

Fotostrecke
Artikel bewerten
12
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Heiko Hofmann

Fax: 07452 837333

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.