Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eishockey Wild Wings unterhalten gut 2500 Zuschauer

Von
Bei den Wild Wings – hier Andreas Thuresson – war auch Geschicklichkeit gefragt. Foto: Sigwart

Die eishockeylose Zeit in Schwenningen ist vorbei. Am Freitagabend waren etwa 2500 Zuschauer in die Helios-Arena gepilgert, um die neue Mannschaft beim ersten öffentlichen Eistraining anzuschauen.

Happy Birthday sangen die Fans, als sie vom Stadionsprecher erfuhren, dass Neuzugang Patrick Cannone an diesem Tag seinen 33. Geburtstag feierte. Nachdem alle Spieler vorgestellt wurden, hatten die Fans jede Menge Spass. Verschiedene Parcours hatten so ihre Tücken und sorgten für Abwechslung und Gaudi. In den nächsten fünf Wochen werden die Cracks nun viel schwitzen, um gut vorbereitet in die lange DEL-Saison zu starten.

"Es ist fantastisch, was hier los ist", betonte Coach Paul Thompson, der die Traditionsveranstaltung erstmals miterlebte. Auf die Schwenninger Profis warteten dabei in Sachen Schlägerbehandlung, Passgenauigkeit und Geschwindigkeit Wettbewerbe. "Leider waren keine Bodychecks dabei", flachste Verteidiger-Hüne Mark Fraser. Abgeschlossen wurde die kurzweilige Einheit mit einem Penaltyschießen und einem Spiel.

Die Wild Wings kamen am Sonntag beim DEL2-Team aus Bietigheim im ersten Test zu einem 3:2-Erfolg.

Hier gibt es unser Video:

Fotostrecke
Artikel bewerten
6
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.