Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eishockey Wild Wings brauchen Punkte in Bremerhaven

Von
Die Wild Wings haben den Wunsch von Dominik Bohac (Bild) erfüllt. Der Vertrag mit dem Verteidiger wurde aufgelöst. Dagegen bliebt Kyle Sonnenburg bis zum Saisonende. Foto: Eibner Foto: Eibner

Bremerhaven stellt eigentlich ein Team, mit dem die Wild Wings zumindest auf Augenhöhe sein wollten. Doch derzeit fehlen dem DEL-Schlusslicht 14 Punkte auf die Fischtown Pinguins. Der Abstand soll nun am Donnerstag (19.30 Uhr) geringer werden.

Doch auch der Coach der Schwenninger Paul Thompson weiß, dass sich zuletzt die langen Fahrten an den Wilhelm-Kaisen-Platz nicht gelohnt haben. Die vergangenen vier Partien gingen für die Schwenninger in Bremerhaven verloren. "Wir brauchen Punkte, um die Lücke auf die vor uns liegenden Teams zu schließen", gibt Thompson eine klare Richtung für das 23. Saisonspiel der Wild Wings vor.

Klar, dass der Brite weiß, dass bei einem weiteren Null-Punkte-Wochenende - am Sonntag (19 Uhr) gastieren noch die Eisbären aus Berlin - auch sein Job in Gefahr geraten könnte. Doch daran verschwendet Thompson keinen Gedanken. "Im Profi-Sport hat man immer Druck. Damit kann ich umgehen", geht es für den Trainer vor allem darum, dass seine Cracks am Donnerstag die Fehler minimieren. "Wir haben beim 4:6 gegen Straubing zu einfache Gegentreffer kassiert, das darf nicht sein. Zudem müssen wir gerade zu Beginn eines Drittels noch konzentrierter sein", verweist Thompson auf einige frühe Tore der Gegner. "Weiter ist es sehr wichtig, dass wir in der Defensive solider stehen. Dazu brauchen wir eine starke Torhüterleistung, um bei diesem starken Kontrahenten zu bestehen."

Kein Platz für Kai Herpich

Es wird in Bremerhaven also auch auf Goalie Dustin Strahlmeier ankommen. Stürmer Marcel Kurth ist nach dem Check des Straubingers Daniel Pietta wieder fit, kann also bei den Fischtown Pinguins auflaufen. Dies wird auch Boaz Bassen - und zwar im vierten Sturm. "Boaz hat zuletzt in Ravensburg auch als Angreifer agiert", ist Paul Thompson gespannt, wie sich der gelernte Verteidiger im Sturm macht. Cedric Schiemenz wird dafür am Freitag das Trikot des Kooperationspartners aus Ravensburg tragen. Kein Platz im Kader ist erneut für Kai Herpich. "Der Konkurrenzkampf ist groß. Zudem fällt Kai eben nicht unter die U23-Regel", verweist der Brite auf den gewollten Vorteil der deutschen Youngster. Keine Rolle mehr spielt Dominik Bohac. Der Vertrag wurde auf Bitte des Verteidigers, der in die DEL2 wechseln will, aufgelöst. Dafür zogen die Schwenninger bei Kyle Sonnenburg die Vertragsoption, haben also den Kontrakt mit dem Verteidiger bis zum Ende der Saison verlängert.

Unterdessen haben die Fischtown Pinguins auf den Ausfall von Torwart Thomas Pöpperle reagiert. Mit dem 27-jährigen Letten Kristers Gudlevskis wurde ein Ersatz präsentiert, der schon gegen Schwenningen spielberechtigt sein soll. Der lettische Nationaltorhüter spielte zuletzt für Riga (KHL). Der Tabellenneunte aus Bremerhaven beendete am Sonntag mit dem 4:2 gegen Nürnberg eine Durststrecke. Zuvor hatten die Schützlinge von Thomas Popiesch im November sechs von sieben Spielen verloren. "Das war eine starke Leistung", lobte der Coach nach dem Nürnberg-Spiel sein Team. Neben Goalie Pöpperle fällt auch Verteidiger Will Weber aus.

Ergebnisse vom 25. Spieltag

ERC Ingolstadt - Pinguins Bremerhaven4:3
Grizzlys Wolfsburg - Krefeld Pinguine3:2
Augsburger Panther - Iserlohn Roosters1:0
Kölner Haie - Nürnberg Ice Tigersabgebr.
Straubing Tigers - Düsseldorfer EG2:1
Red Bull München - Adler Mannheim2:3 n.V.
Schwenninger Wild Wings - Eisbären Berlin5:4

Tabelle

SToreTDPkt.
1. Red Bull München25  87:58 29  61
2. Straubing Tigers25  91:58 33  53
3. Adler Mannheim25  87:68 19  49
4. Eisbären Berlin24  78:71 7  39
5. Kölner Haie24  59:63 -4  39
6. ERC Ingolstadt25  78:77 1  38
7. Düsseldorfer EG25  66:61 5  37
8. Nürnberg Ice Tigers24  68:67 1  37
9. Pinguins Bremerhaven25  67:69 -2  36
10. Grizzlys Wolfsburg25  69:72 -3  32
11. Augsburger Panther25  67:82 -15  29
12. Krefeld Pinguine25  71:89 -18  24
13. Iserlohn Roosters25  49:78 -29  23
14. Schwenninger Wild Wings24  63:87 -24  22
  
Sport
  
SERC

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.