Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Blaulicht vom 19. März Hunde sterben qualvollen Tod

Von
Zwei Hunde sind möglicherweise in Pforzheim vergiftet worden. Die Tiere seien ohne ersichtlichen Grund plötzlich verendet, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. (Symbolfoto) Foto: Studio 37/ Shutterstock

Pforzheim: Zwei Hunde sind möglicherweise in Pforzheim vergiftet worden. Die Tiere seien ohne ersichtlichen Grund plötzlich verendet, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag.

Eine Familie hatte einen ihrer beiden Hunde am Montag zum Tierarzt gebracht, weil er sich ungewöhnlich verhielt. Der Hund starb kurz darauf, der zweite Hund der Familie in der Zwischenzeit zu Hause.

Die Polizei vermutet, dass die Tiere vergiftet worden sind und bestätigt damit entsprechende Medienberichte. Die Hunde sollen nun obduziert werden. In Denkendorf (Landkreis Esslingen) hatte ein Hund am Dienstag einen Giftköder gefressen und verendete.

Artikel bewerten
2
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.