Themenübersicht

Kriminalität

 
Lehrer unter Kinderporno-Verdacht
OdenwaldschuleLehrer unter Kinderporno-Verdacht

Ein Lehrer der Odenwald-Schule in Hessen steht unter Kinderporno-Verdacht. Seine Wohnung im Internat sei schon vor zehn Tagen durchsucht worden. Die Internet-Adresse des Lehrers soll bei den Ermittlungen in Australien gegen einen Kinderporno-Ring aufgetaucht sein.

 
Kreuzverhör endet voller Widersprüche
Pistorius-ProzessKreuzverhör endet voller Widersprüche

Für den Staatsanwalt sind die Schilderungen der Tatnacht von Oscar Pistorius unplausibel, der Angeklagte erklärt Widersprüche mit Gedächtnislücken. Am Mittwoch will das Gericht über eine Verhandlungspause entscheiden.

 
Sind es Lügen oder Erinnerungslücken?
Pistorius im KreuzverhörSind es Lügen oder Erinnerungslücken?

Der Staatsanwalt sagt, es seien Lügen, der des Mordes angeklagte Oscar Pistorius spricht von Erinnerungslücken und Müdigkeit: Am dritten Tag im Kreuzverhör hat sich der angeklagte Sportler in Widersprüche verstrickt.

 
Ex-Soko-Chef weist Vorwürfe zurück
Prozess im Fall PeggyEx-Soko-Chef weist Vorwürfe zurück

Wurde das Geständnis im Mordfall Peggy mit Hilfe von Foltermethoden erzwungen? Die Versionen des Verteidigers von Ulvi K. und dem früheren Soko-Leiter gehen stark auseinander.

 
Ulvi K.s Anwalt spricht von Folter
Fall Peggy wieder vor GerichtUlvi K.s Anwalt spricht von Folter

Vor 13 Jahren verschwand die kleine Peggy spurlos. 2004 wurde Ulvi K. zu lebenslanger Haft verurteilt. Doch Zweifel blieben. Nun wird der Prozess neu aufgerollt. Zu Beginn erhebt die Verteidigung schwere Vorwürfe gegen die Polizei.

 
BSI: Erst nachdenken, dann klicken
Geknackte E-Mail-KontenBSI: "Erst nachdenken, dann klicken"

Nach dem Datendiebstahl von 18 Millionen Mail-Adressen hat das BSI am Montag mitgeteilt, dass die großen Provider sich bei den Betroffenen melden. Doch Millionen E-Mail-Nutzer sind dennoch verunsichert. Der Ruf nach mehr Schutz wird lauter.

 
Weinender Pistorius im Zeugenstand
"Schreckliche Alpträume"Weinender Pistorius im Zeugenstand

Mit Spannung wurde seine Aussage erwartet, jetzt hat Oscar Pistorius vor Gericht das Wort ergriffen. Mit brüchiger, zitternder Stimme entschuldigt er sich bei der Familie seiner erschossenen Freundin - und gibt Einblicke in sein Leben in Südafrika.

 
Edathy meldete Laptop als gestohlen
Kinderpornografie-ErmittlungenEdathy meldete Laptop als gestohlen

Am 7. Februar legte Sebastian Edathy sein Mandat nieder, am 10. Februar durchsuchte die Staatsanwaltschaft Hannover Wohnung und Büros des SPD-Politikers - und am 12. Februar meldete er seinen Dienstlaptop als gestohlen. Dies wurde nun bekannt.

 
Polizei zufrieden mit DNA-Massentest in Neresheim
Mordfall BögerlPolizei zufrieden mit DNA-Massentest

Bislang hat die Polizei in Neresheim 911 Proben erfasst, insgesamt sollen 3000 Männer im Alter von 21 Jahren bis 68 Jahren an dem freiwilligen DNA-Test teilnehmen. Mit dem Beginn der DNA-Massengentests im Mordfall Maria Bögerl zeigt sich die Polizei zufrieden.

 
Edathy bestreitet Existenz von Tippgebern
Kinderpornografie-VerdachtEdathy: Keinen Tipp bekommen

Bislang hat sich der SPD-Politiker Edathy nur in sehr knappen Botschaften zu Wort gemeldet. Nun äußert er sich ausführlicher über die Kinderpornografie-Vorwürfe gegen ihn, weist Anschuldigungen zurück und greift die Ermittler scharf an.

 
Edathy kritisiert die Staatsanwaltschaft
Nach HausdurchsuchungEdathy kritisiert die Staatsanwaltschaft

SPD-Politiker Sebastian Edathy wehrt sich vehement gegen die Vorwürfe, gegen ihn werde wegen des Verdachts auf Besitz von Kinderpornografie ermittelt. Die Staatsanwaltschaft Hannover schweigt unterdessen weiter zu den Ermittlungen.

 
Sexueller Missbrauch  von Kindern im Internet nimmt zu
KriminalitätMissbrauch von Kindern im Internet nimmt zu

Die eigene Identität ist im Internet leicht zu verschleiern. Das nutzen Täter, um Kinder dazu zu bringen, sich für sie vor der Webcam auszuziehen. Für die Opfer hat das schwere folgen – wie ein Fall aus Stuttgart zeigt.

 
Tochter findet Leichen von Mutter und Onkel
Raubmord in GüterslohTochter findet Leichen von Mutter und Onkel

Die Mutter ging zu Weihnachten nicht ans Telefon: Deshalb fuhr die besorgte Tochter am ersten Feiertag zum Haus der 74-Jährigen in Gütersloh und fand die beiden Toten. Die Obduktion hat ergeben, dass das Geschwisterpaar mit mehreren Stichen getötet worden ist.

 
Wohl nicht von Islamisten entführt
Islamkritiker Abdel-SamadWohl nicht von Islamisten entführt

Der Deutsch-Ägypter Abdel-Samad war zwei Tage lang verschwunden, scheinbar wurde der Autor verschleppt. Wer hinter der Tat steckt, ist noch unklar. Die Polizei geht davon aus, dass es keine Islamisten waren.

 
Deutsch-ägyptischer Autor wieder aufgetaucht
Abdel-SamadAutor wieder aufgetaucht

Ist er entführt worden oder war er freiwillig abgetaucht? Der in Kairo verschollene islamkritische Autor Hamed Abdel-Samad ist wieder aufgetaucht.

 
Diebe bei Heino und Hannelore
Wohnung aufgebrochenDiebe bei Heino und Hannelore

Während Heino in der Kirche singt, wir zuhause bei ihm und seiner Ehefrau Hannelore in Bad Münstereifel eingebrochen. Dabei haben die Diebe einen antiken Schrank aufgebrochen.

 
Frauen lebten mit Peiniger in Kommune
Sklavinnen in LondonFrauen lebten mit Peiniger in Kommune

Was als eine Art Kommune politisch Gleichgesinnter begann, endete offenbar in Sklaverei. Der Fall dreier angeblich jahrzehntelang festgehaltener Frauen in London wirft noch viele Fragen auf.

 
Zahl der Straftaten in Baden-Württemberg nimmt zu
Organisierte KriminalitätZahl der Straftaten im Land nimmt zu

In Baden-Württemberg nehmen organisierte Straftaten zu. Vor allem illegale Geschäfte im Internet bereiten den Behörden laut Justizminister Rainer Stickelberger Kopfzerbrechen. Nun setzt die Landesregierung im Kampf gegen Internet-Kriminalität verstärkt auf IT-Spezialisten.

 
Die Suche konzentriert sich auf Osteuropa
Vermisste Maria aus FreiburgSuche konzentriert sich auf Osteuropa

Ein halbes Jahr nach dem Verschwinden der 13-jährigen Maria aus Freiburg fahndet die Polizei in mehreren osteuropäischen Ländern. Die öffentliche Fahndung sei auf Kroatien, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn ausgeweitet worden, sagte eine Polizeisprecherin.

 
Vergewaltigung in IndienHöchststrafe für Jugendlichen

Die Vergewaltigung und Folter einer jungen Inderin in einem Bus in Neu Delhi schockierte die ganze Welt. Nun fiel das erste Urteil - drei Jahre Jugendarrest für den damals 17-Jährigen. Die Eltern des Opfers reagierten empört.