Nachrichten aus
Ihrer Region
Karte anklicken für
die Direkt-Links
zu Ihrer Region.
 
Schwarzwald-Baar Ortenau Zollernalb Rottweil Freudenstadt Calw
Rund 1600 S21-Gegner bei Montagsdemo
"Schwarzer Donnerstag" jährt sichRund 1600 S21-Gegner bei Montagsdemo

Am Montag haben etwa doppelt so viele Stuttgart-21-Gegner an der Montagsdemo teilgenommen. Grund war der bevorstehende Jahrestag des "Schwarzen Donnerstags". Am 30. September 2010 war es zu den Wasserwerfereinsätzen der Polizei gekommen.

Kurden starten Angriffe im Irak
Terrormiliz Islamischer StaatKurden starten Angriffe im Irak

Von westlichen Staaten haben die Kurden im Irak Waffen geliefert bekommen. Damit versuchen die Peschmerga jetzt, die IS-Extremisten zurückzuschlagen. Die USA und ihre Verbündeten bombardieren die Terroristen in Syrien.

Börsengang bringt 605 Millionen Euro
ZalandoBörsengang bringt 605 Millionen Euro

Zalando nimmt bei seinem Börsengang nicht ganz so viel Geld ein wie erwartet. Obwohl die Nachfrage groß und die Platzierung überzeichnet gewesen sein soll, legt der Online-Modehändler den Ausgabepreis nur knapp am oberen Ende der Preisspanne fest.

Deutsche sehen fast vier Stunden fern - am Tag
Weltmeister: RumänienDeutsche sehen fast vier Stunden fern - am Tag

Der weltweite TV-Konsum liegt laut einer Studie auf Höchstniveau. Mit dem technischen Wandel verändert sich jedoch auch das Fernseh-Verhalten. Ein Trend ist das sogenannte „Social TV“, ein anderer hochwertige Serien mit preisgekrönten Schauspielern.

Die Torshow des 7. Spieltags
U17 bei FuPa StuttgartDie Torshow des 7. Spieltags

FuPa Stuttgart - in der U17-Bundesliga war am Wochenende wieder einiges los. Der Nachwuchs des VfB Stuttgart verliert das Derby gegen den Karlsruher SC - und beim SC Freiburg kommt's zur Torflut.

Online-Angriff auf Ello
Facebook-KontrahentOnline-Angriff auf Ello

Gegner von Facebook gibt es ja eigentlich gar nicht. Dennoch versucht sich das Online-Netzwerk Ello auf dem Markt zu positionieren. Das gefällt offenbar nicht allen. Nun ist Ello Ziel eines Online-Angriffs geworden.

Nachrichtenticker
13:00Afghanische Regierung macht Weg für Militäreinsatz ab 2015 frei

Kabul - Nach monatelanger Verzögerung hat die afghanische Regierung jetzt den Weg für einen internationalen Militäreinsatz über den Jahreswechsel hinaus freigemacht. In einer Zeremonie unterschrieb der Sicherheitsberater des neuen Präsidenten Ashraf Ghani, Hanif Atmar, heute in Kabul das dafür notwendige Sicherheitsabkommen mit den USA. Außerdem unterzeichnete Atmar ein weiteres Abkommen mit der Nato. Die Abkommen sehen für ausländische Soldaten Immunität vor afghanischer Rechtsprechung vor, was eine Bedingung der USA und der Nato für einen weiteren Militäreinsatz war.