Nachrichten aus
Ihrer Region
Karte anklicken für
die Direkt-Links
zu Ihrer Region.
 
Schwarzwald-Baar Ortenau Zollernalb Rottweil Freudenstadt Calw
EVG nimmt Streikdrohung zurück
Bahn zahlt VorschussEVG nimmt Streikdrohung zurück

Mit Vorschuss-Zahlungen für ihre Beschäftigten hat die Bahn kurz vor Ablauf des Ultimatums der EVG abgewendet. Mit dem Februar-Gehalt sollen die Mitarbeiter 750 Euro zusätzlich erhalten.

Jetzt wird das Auto auch noch autonom!
Kolumne zur VerkehrslageJetzt wird das Auto auch noch autonom!

Erst die Emanzipation der Frau. Und jetzt sagt sich auch noch das Automobil von uns los und fährt von selbst. StN-Kolumnist und Vielfahrer Tom Hörner über ein Männerthema, dessen Auswirkungen noch kein Mensch einschätzen kann.

VfB-Vertrag wohl schon in Afrika
Geoffrey Serey DiéVfB-Vertrag wohl schon in Afrika

Geoffrey Serey Dié könnte schon bald für den VfB Stuttgart auflaufen. Wie die Schweizer Medien berichten, soll der Berater des Spielers bereits mit dem Vertrag auf dem Weg nach Afrika sein.

Tot, tot, alles tot!
Lucia di Lammermoor in MünchenTot, tot, alles tot!

An der Bayerischen Staatsoper München hat die junge Polin Barbara Wysocka Gaetano Donizettis „Lucia di Lammermoor“ inszeniert. Leider können weder der Dirigent Kirill Petrenko noch die Sopranistin Damrau in der Titelpartie den Abend retten.

Die neuen AGB sind in Kraft getreten
FacebookDie neuen AGB sind in Kraft getreten

Die Proteste haben Facebook nicht aufgehalten: Mit neuen Nutzungsbedingungen will das Netzwerk Werbeeinblendungen noch gezielter auf die Nutzer abstimmen. Wer als Facebook-Anwender damit nicht einverstanden ist, muss einen harten Schnitt machen.

Nachrichtenticker
09:00Justizminister Maas fordert Korrektur der neuen Facebook-Regeln

Berlin - Justizminister Heiko Maas fordert von Facebook Änderungen bei den neuen Nutzungsregeln. Jeder sollte auch einzelnen Teilen der Datennutzung widersprechen können, sagte Maas "Spiegel online". Mit den neuen Datenschutz-Regeln will Facebook unter anderem die Werbung stärker auf einzelne Nutzer zuschneiden. Dafür sollen zum Beispiel auch Informationen über besuchte Seiten und genutzte Apps außerhalb des Netzwerks ausgewertet werden. Ein Widerspruchsrecht ist nicht vorgesehen. Nutzer blieben im Unklaren darüber, welche Daten erhoben und wie sie konkret verwendet würden, kritisiert Maas.