Flüchtlinge in der Region - Alles zur Situation und weitere Infos
Nachrichten aus
Ihrer Region
Karte anklicken für
die Direkt-Links
zu Ihrer Region.
 
Schwarzwald-Baar Ortenau Zollernalb Rottweil Freudenstadt Calw
Milaneo-Kunden parken Anwohnerstraßen zu
Einkaufstourismus in StuttgartMilaneo-Kunden parken Anwohnerstraßen zu

Das Milaneo hinter dem Stuttgarter Hauptbahnhof brummt: 3,6 Millionen Kunden verzeichnet das Einkaufszentrum in den 100 Tagen nach seiner Eröffnung bis zum Jahresanfang. Doch die Erfolgsmeldung hat auch ihre Schattenseiten

Russland: Diskutieren Waffenruhe in Syrien mit USA
USARussland: Diskutieren Waffenruhe in Syrien mit USA

Kurz vor der Syrien-Konferenz in München diskutieren Russland und die USA nach Aussage Moskaus über eine mögliche Waffenruhe. Man führe "sehr wichtige" Gespräche mit Washington, sagte der russische UN-Botschafter Witali Tschurkin in New York.

Brasiliens Musik-Held Sergio Mendes wird 75
BrasilienBrasiliens Musik-Held Sergio Mendes wird 75

Wer die ersten Töne hört, weiß Bescheid: Das ist Brasilien, das ist Lebensgefühl. Nicht zufällig findet sich das Lied auch in Werbespots der Seleção, der Fußball-Nationalmannschaft.

Börsianer feiern Tesla trotz 320-Millionen-Verlust
USABörsianer feiern Tesla trotz 320-Millionen-Verlust

Der Elektroautobauer Tesla wird trotz roter Zahlen an der Börse gefeiert. Im vierten Quartal nahm der Verlust überraschend um fast das Dreifache im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 320 Millionen Dollar zu, wie das Unternehmen von Elon Musk nach US-Börsenschluss mitteilte.

Nachrichtenticker
06:56Schwere Grippe bisher vor allem bei Erwachsenen

Berlin - Die aktuelle Grippewelle trifft nach ersten Erkenntnissen gesunde Menschen zwischen 15 und 59 Jahren häufiger und schwerer als in den Vorjahren. Ursache sei wohl die aktuelle deutliche Dominanz des erst seit 2009 zirkulierenden Virus A(H1N1)pdm09, sagte die Influenzaexpertin des Robert Koch-Instituts, Silke Buda, der Deutschen Presse-Agentur. Schwere Verläufe seien dennoch relativ selten und der Impfstoff passe bisher. Auch international ist der Expertin zufolge vermehrt von schweren Influenza-Fällen auf Intensivstationen berichtet worden.