Nationalpark - Pro & Kontra
Nachrichten aus
Ihrer Region
Karte anklicken für
die Direkt-Links
zu Ihrer Region.
 
Schwarzwald-Baar Ortenau Zollernalb Rottweil Freudenstadt Calw
Ich werde Klage einreichen
Justizopfer Harry Wörz"Ich werde Klage einreichen"

Harry Wörz und sein Anwalt sind mit den Entschädigungszahlungen nicht zufrieden. Wörz kündigte in der "Welt am Sonntag" an, dass er für eine höhere Entschädigung vor Gericht ziehen werde.

Polizeipräsident will E-Bikes für Streifenfahrten
Stuttgarter Polizei auf zwei RädernE-Bikes für Streifenfahrten

Das Fahrrad wäre ein sehr guter Streifenwagen – leise, mobil, mit größerer Reichweite als zu Fuß. Polizeipräsident Franz Lutz sieht eine ernsthafte Chance für E-Bikes im Einsatz: Nicht nur in Parks, auch in Nebenstraßen hätte die Polizei erhebliche Vorteile.

15 Fotos
Nur der harte Kern geht auf die Straße
Ostermärsche in DeutschlandNur der harte Kern geht auf die Straße

Trotz neuer Kriegsgefahr angesichts der Ukraine-Krise sind die Ostermärsche in Deutschland überschaubar geblieben. Einige tausend Friedensbewegte kommen zu Demos und Kundgebungen zusammen. Die Veranstalter hoffen, dass es bis Ostermontag doch noch mehr werden.

29 Fotos
Autobauer fahren weiter auf den Boom ab
Automesse PekingAutobauer fahren auf den Boom ab

Die Autowelt dreht sich um China: Reißender Absatz, täglich neue Händler und jetzt auch die Elektroautos. Die Chefs der großen Autobauer sind sich sicher, dass der Boom im Reich der Mitte weitergeht.

Taucher bergen Leichen aus Wrack
Fährunglück vor SüdkoreaTaucher bergen Leichen aus Wrack

Auf Überlebende des Fährunglücks vor Südkorea gibt es keine Hoffnung mehr. Nun haben Taucher begonnen, Leichen aus dem Inneren des Wracks der "Sewol" zu bergen. Die Zahl der bestätigten Toten wächst stündlich.

Pannenfreier Start aus neuem Hightech-Studio
"Tagesschau"Pannenfreier Start aus neuem Hightech-Studio

Meist positive Stimmen nach der ersten "Tagesschau"-Sendung im neuen Look: Ohne Pannen ging die Premiere am Samstagabend über die Bühne, Chefsprecher Jan Hofer war erleichtert über den "perfekten" Start.

Nachrichtenticker
04:51Nach tödlichen Schüsse in Belgien berufliches Umfeld im Fokus

Lüttich - Zwei Tage nach den tödlichen Schüssen auf drei Menschen in Ostbelgien ermittelt die Polizei im beruflichen Umfeld eines Opfers. Die Ermittler vermuten einen Zusammenhang mit dem Job des getöteten Mannes, eines Bankangestellten, berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga. Ein 37-Jähriger, seine gleichaltrige Frau und ein neun Jahre alter Neffe der Frau waren am späten Freitagabend in Visé nahe Lüttich niedergeschossen worden. Der Mann und der Junge starben noch am Tatort, die Frau im Krankenhaus.