Themenübersicht

Baden-Württemberg

 
Weinheim muss Veranstaltung zulassen
NPD-BundesparteitagWeinheim muss Veranstaltung zulassen

Die Stadt Weinheim im Rhein-Neckar-Kreis will nicht, dass die rechtsextreme NPD ihren Bundesparteitag in ihrer Stadthalle abhält. Doch ein Gericht schreibt es ihr vor.

 
Bewährung für falschen Informanten
Mordfall BögerlBewährung für falschen Informanten

Ein falscher Informant im Mordfall Bögerl, der 2013 zu drei Jahren Haft verurteilt worden war, hat im Berufungsverfahren eine mildere Strafe bekommen. Der 41-Jährige hatte die Ermittler mit falschen Informationen hinters Licht geführt.

 
Fraktionen nähern sich an
NSU-AusschussFraktionen nähern sich an

Kommt er doch noch, der gemeinsame Antrag für einen U-Ausschuss zur Aufarbeitung der NSU-Morde? Die Fraktionen sind optimistisch.

 
Dobrindts Maut löst Problem nicht
Winfried HermannDobrindts Maut löst Problem nicht

Bundesverkehrsminister Dobrindt hat neue Pläne für eine Pkw-Maut vorgelegt. Im Südwesten werden sie kritisch beäugt. Landesressortchef Hermann sieht damit keine Probleme gelöst.

 
Ebola-Impfstoff wird im Gabun getestet
Wissenschaftler der Uniklinik TübingenEbola-Impfstoff wird im Gabun getestet

Tübinger Wissenschaftler reisen kommende Woche nach Afrika, um im Gabun mit dem klinischen Test eines möglichen Impfstoffs zu beginnen.

 
Arbeitlosigkeit im Oktober stark gesunken
Baden-WürttembergArbeitlosigkeit im Oktober stark gesunken

In Baden-Württemberg ist die Arbeitslosigkeit im Oktober sehr stark gesunken. Im Vergleich zum September ging die Zahl der Arbeitsuchenden um 5,7 Prozent zurück. Die Quote lag bei 3,8 Prozent.

 
Mappus kämpft nach Einstellung der Ermittlungen um Rehabilitierung
EnBW-DealMappus kämpft um Rehabilitierung

Die Einstellung der Ermittlungen wegen des EnBW-Deals war ein Erfolg für Stefan Mappus, doch der ehemalige Ministerpräsident Baden-Württemberg kämpft weiter für seine vollständige Rehabilitierung.

 
Forscher in Baden-Württemberg ausgezeichnet
LandesforschungspreisForscher im Land ausgezeichnet

Zwei Spitzenforscher aus Tübingen und Karlsruhe sind mit dem mit 200.000 Euro dotierten Landesforschungspreis ausgezeichnet worden. Katerina Harvati-Papatheodorou an der Uni Tübingen und Christian Koos vom Karlsruher Institut für Technologie sind die Preisträger.

 
Uniklinik beschäftigt jetzt auch Berlin
Hygieneskandal MannheimUniklinik beschäftigt jetzt auch Berlin

Im Hygieneskandal an der Mannheimer Uniklinik kommen täglich neue Vorwürfe ans Licht. Die Akten der Staatsanwälte werden immer dicker. Jetzt meldet sich auch Berlin zu Wort.

 
„Schockenhoff hat mich falsch beraten“
Stächele und der EnBW-Deal„Schockenhoff hat falsch beraten“

Exklusiv - Ex-Finanzminister Willi Stächele übt scharfe Kritik an Gleiss-Lutz-Anwalt Schockenhoff und lässt finanzielle Ansprüche prüfen. Die vergangenen zwei Jahre haben ihn "viel Kraft und Nerven gekostet", sagte er den Stuttgarter Nachrichten.

 
Strobl äußert weiterhin Kritik
Mappus' EnBW-DealStrobl äußert weiterhin Kritik

Für den baden-württembergischen CDU-Landeschef Thomas Strobl ist der umstrittene EnBW-Deal von Stefan Mappus weiterhin kritikwürdig.

 
Drei Jugendliche im Kreis Konstanz in Lebensgefahr
Verpuffung in BauwagenDrei Jugendliche in Lebensgefahr

Vier Jugendliche sind bei einer Verpuffung in einem Bauwagen in Mühlingen im Kreis Konstanz schwer verletzt worden, drei von ihnen schweben in Lebensgefahr.

 
Der Coup, der aus dem Ruder lief
Hintergrund EnBW-DealDer Coup, der aus dem Ruder lief

Die Ermittlungen haben fast zweieinhalb Jahre gedauert, nun wird die Akte "Mappus und der EnBW-Deal" geschlossen. Eine Chronologie der Ereignisse.

 
Staatsanwaltschaft stellt Untreue-Ermittlungen ein
Mappus und der EnBW-DealUntreue-Ermittlungen eingestellt

Erfolg für Stefan Mappus: Die Staatsanwaltschaft stellt das Ermittlungsverfahren wegen Untreueverdachts ein. Dem ehemaligen Südwest-Ministerpräsidenten konnte kein strafbares Verhalten im Rahmen des EnBW-Deals nachgewiesen werden.

 
Untreue-Ermittlungen werden wohl eingestellt
Mappus und der EnBW-DealErmittlungen werden wohl eingestellt

Der ehemalige Südwest-Ministerpräsident Stefan Mappus streitet mit seinen früheren Rechtsberatern um Schadenersatz wegen angeblicher Falschberatung beim EnBW-Deal. Bei einem anderen Thema kann Mappus nun aber wohl aufatmen.

 
Schwarzfahrer sollen künftig mehr zahlen
Bußgeld-Erhöhung auf 60 EuroSchwarzfahrer sollen künftig mehr zahlen

Schwarzfahrer sollen künftig statt mit 40 mit 60 Euro zur Kasse gebeten werden. Diese Initiative aus Bayern unterstützt auch Baden-Württemberg.

 
Die ersten Flüchtlinge sind da
Zollernalb-Kaserne in MeßstettenDie ersten Flüchtlinge sind da

Die ersten Flüchtlinge sind in Meßstetten angekommen. Der Südwesten hat damit eine zweite Landeserstaufnahmestelle - dringend erwartet, aber nicht endgültig fertig.

 
Der Rinderflüsterer wehrt sich gegen Sanktionen
Bauer gegen LandDer Rinderflüsterer wehrt sich

Der Streit um Kennzeichnung von Rindern mit Ohrmarken geht in die nächste Runde: Grün-Rot streicht dem widerspenstigen Landwirt Zuschüsse von 25 000 Euro.

 
Mappus liegt im Clinch mit seinem Ex-Anwalt
EnBW-DealMappus im Clinch mit Ex-Anwalt

Wer sagt die Unwahrheit? Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus und seine früheren Rechtsberater haben völlig unterschiedliche Erinnerungen daran, wenn es um das Thema Risiken des umstrittenen EnBW-Deals geht.

 
Leitsystem gegen das Lkw-Chaos
Zu wenig StellplätzeLeitsystem gegen das Lkw-Chaos

Seit die EU 2006 die Ruhezeiten für Lastwagenfahrer geändert hat, ist der Bedarf an Parkplätzen für den Schwerlastverkehr an Autobahnen gewachsen. Obwohl der Bund an den Tank- und Rastanlagen laufend neue Stellplätze schafft, reichen sie nicht. Ein Leitsystem soll helfen – ein Pilotprojekt.