Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Villingen-Schwenningen Chance auf einen Arbeitsplatz

Von

Schwarzwald-Baar-Kreis. An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Villingen-Schwenningen ging unter der Leitung von Claudia Rzepka und Angela Brusis vom International Office ein Programm für Geflüchtete zur Vorbereitung auf ein Studium in Deutschland zu Ende.

Das Ziel des vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) geförderten Projekts war, die Teilnehmer von dem Sprachniveau B1 auf C1 zu bringen, das für ein Studium in Deutschland Voraussetzung ist. Darüber hinaus wurden interkulturelle Aspekte und Fachterminologie wie zum Beispiel in Mathematik unterrichtet.

Während einer Abschiedsfeier im Beisein von Kursteilnehmern, Programmbeteiligten und Gästen äußerte sich dementsprechend Thomas Häring: "Ohne gute Sprachkenntnisse besteht keine Chance auf dem Arbeitsmarkt" , so der Auslandsbeauftragte des Hochschulstandorts.

Insgesamt 19 Personen haben seit Februar am Fortsetzungskurs des im vergangenen September gestarteten Programms teilgenommen, um ihre Chancen auf ein Studium, eine Ausbildung oder einen Arbeitsplatz zu erhöhen.

In einem Strategie-Workshop wurde der Kurs von Markus Singler und Peter Käpernick vom Bildungsträger BBQ auf ein Pflichtpraktikum vorbereitet. Der Workshop führte die Teilnehmer an ihre Wünsche, Ziele und Talente heran. Aufgrund der hervorragenden Betreuung von fünf Mentoren, allesamt Praktiker aus der Wirtschaft, konnten die Teilnehmer in Unternehmen und Einrichtungen vermittelt werden. Während des Programmverlaufs gab es bereits einige Erfolgsgeschichten zu vermelden.

Der Syrer Lowie Deeb ist zwischenzeitlich Abteilungsleiter bei der Textilhandelskette H&M und Ayman Alhussain hat ein Stipendium der Otto-Benecke Stiftung erhalten.

Neurologe verlängert Praktikum in Klinik

Zwei Teilnehmer haben Arbeitsverträge bei Unternehmen in der Region abgeschlossen. Sein Praktikum im Schwarzwald-Baar-Klinikum verlängert hat Nusseem Ruteeb. Er ist Neurologe und hat den Kurs besucht, um die Sprachvoraussetzungen für seine Approbation in Deutschland zu erhalten. Zwei Teilnehmer erhielten die Zusage für einen Studienplatz an der Universität zu Köln erhalten haben. Bilder: An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg ging das Integrationsprogramm für Geflüchtete "Prepare" zu Ende. Während einer Abschlussfeier kamen Projektbeteiligte und Kursteilnehmer nochmals zusammen.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading