Schramberg Beim Roverball wird wild gefeiert

Von
Foto: Wegner

Schramberg - Eigens für den Ball hatte sich die Band »Saure Kuttle« mit Miriam Hettich (Gesang), Dominik Dieterle (Gesang und Saxofon), Peter Flaig (Bass), Elias Rohrer (Drums), Felix Urbat (Gitarre), Sebastian Sartor (Keyboard), Daniel Hesl und Jonas Rehm (Trompete) gegründet, die mit bekannten Fasnethits für Stimmung sorgte. Dieterle, den man nur selten mit seinem Funkmikro auf der Bühne sah, sondern öfters durch den ganzen Saal unterwegs war, wusste es sein Publikum zum Tanzen und Mitsingen zu animieren. Deutlich hob sich auch das musikalische Repertoire der Band von früheren Roverbällen und der damaligen Robabä ab – zur Freude der vielen jungen, aber auch junggebliebenen Gäste.

Wer allerdings gedacht hätte, der Roverball wäre nur was für junge Leute, der hatte sich geirrt: Der Altersdurchschnitt war gut gemischt, die ausverkaufte »Szene 64« profitierte einerseits von der Band und ihren Fans – bei den jüngsten öffentlichen Bällen waren die veranstaltenden Pfadfinder auf einen DJ umgestiegen – und nicht zuletzt vom am Samstag ausgefallenen Ball der Bürgervereinigung Rosswald.

Eine direkte Konkurrenzzum Zunftball, wie manche befürchtet hatten, war aber auch der »neue« Roverball nicht, zu unterschiedlich die Vorstellungen der Gäste an einen Fasnetsabend – eher eine Ergänzung im Fasnetsangebot in der Stadt. Und nicht umsonst spielten die »Saure Kuttle« bis nach drei Uhr am Morgen, wo im »Bärensaal« schon die Tische hochgeklappt waren, wie ein Elferrat feststellte.

Die Schola der katholischen Kirchengemeinde gefiel mit ihrem Auftritt »Fasnet gives me the Kick« und erheiterte damit die Gäste erheiterte. Natürlich durfte auch der traditionelle Hanselsprung, der von der Stadtmusik begleitet wurde, nicht fehlen. Dazu gab ’s Brezeln und Süssigkeiten satt.

Eigens aus Berlin hatte sich prominenter Besuch angekündigt: »Helene Fischer« bot in Glitzerbody und High-Heels einen sexy Bühnenauftritt – zwei Föns sorgten für genügend Luft unter der blonden Haarpracht. Showtänze gab es auch von den Kolpingmädels und den Leitern der Pfadfinder, die sich passend zum Motto als Asterix und Obelix verkleidet hatten. Mit »Uptown Funk« trat zudem die »Stadtmusik-Boygroup« vors Publikum.

  
Kreis Rottweil
  
Fasnet Kreis Rottweil
  
Fasnet 2016
  
Freizeit

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Edgar Reutter

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading