Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Bürgerentscheid: Bürger sagen Ja zur Hängebrücke

Von
Oberbürgermeister Ralf Broß (rechts) verkündet das Ergebnis des Bürgerentscheids zur Hängebrücke. Foto: Nädele

Rottweil - Das ist eindeutig: 71,6 Prozent der Wähler haben am Sonntag Ja zur Hängebrücke gesagt. Damit bekommt die Stadt nach dem Test-Turm erneut ein Projekt der Superlative. 9652 Bürger waren wählen. Die Wahlbeteiligung lag bei 48,4 Prozent.

Kurz nach 18 Uhr herrschte vor dem alten Rathaus bereits dichtes Gedränge. Gespannt warteten Befürworter und auch Gegner auf die ersten Ergebnisse aus den verschiedenen Wahlbezirken. In unserem Live-Ticker berichteten wir live vom alten Rathaus.

Das erste Ergebnis lag um 18.09 Uhr vor: 75,4 Prozent der Wähler im Abstimmungsbezirk Kindergarten Hegneberg wollen, dass die Stadt die Voraussetzungen für den Bau der Hängebrücke schafft. 26,6 Prozent sind dagegen. Dann geht es Schlag auf Schlag: Minütlich treffen die Ergebnisse aus den 31 Wahlbezirken, vier davon für die Briefwahl, ein. Das verfolgen zahlreiche Bürger auf einer Leinwand vor dem Alten Rathaus. Dieses Mal sind es noch mehr Schaulustige als im September 2015, als Rottweil seinen ersten Bürgerentscheid – damals zur JVA – erlebte.

Je mehr Stimmbezirke ausgezählt sind, desto näher rücken die Zuschauer an die Leinwand. Um 18.16 Uhr sind 22 durch, 72,4 Prozent haben sich für das Projekt ausgesprochen. Es gibt erstmals Applaus: Mit den Stimmen des Bezirks Kindergarten "Auf der Brücke" ist das Quorum von 20 Prozent erreicht – und zwar für die Hängebrücke. Weil sich mindestens ein Fünftel der Wahlberechtigten für eine Seite entschieden haben, dies entspricht in etwa 4000 Stimmen, ist der Bürgerentscheid rechtskräftig. "Jetzt ist es eigentlich gegessen", sagt ein Zuhörer. Er hat recht: Investor Günter Eberhardt hat sein Ziel erreicht und gibt dem SWR bereits ein Interview.

Besonders deutlich fällt die Zustimmung zur Hängebrücke in Feckenhausen aus. Dort befürworten 84,3 Prozent der Wähler (das entspricht 118 Stimmen) das Vorhaben. Nur 22 Stimmen (15,7 Prozent) entfallen auf Nein. Mit 79,4 Prozent (274 Jas) hat Eber­hardts Projekt auch in Neufra viele überzeugt. Sehr viele Kritiker der Hängebrücke haben im ehemaligen Spital – bekanntlich nicht weit weg vom Bockshof, wo der Brückeneinstieg angelegt werden soll – ihre Stimmen abgegeben: 42,4 Prozent (97). Entsprechend schwach ist dort das Ergebnis der Befürworter mit 57,6 Prozent (137). Allerdings lag dort die Wahlbeteiligung bei nicht einmal 30 Prozent. Mit 34,6 Prozent (380) verzeichnen die Brücken-Gegner im Briefwahlbezirk zwei ihr zweitstärkstes Ergebnis.

Kurz vor halb sieben fehlen nur noch die Zahlen aus Hausen. Das Ergebnis trifft um 18.29 Uhr ein. Auch hier ist das Ergebnis deutlich. 72,8 Prozent pro, 27,2 Prozent kontra Hängebrücke. "Glückwunsch", sagt Oberbürgermeister Ralf Broß zu Günter Eberhardt. Und als der sich bedankt, fährt er fort: "Sie müssen den Bürgerinnen und Bürgern danken."

71,6 Prozent derer, die mitgestimmt haben, weiß der Investor hinter sich. 19 931 Wahlberechtigte gab es, 9652 Rottweiler haben ihre Stimme abgegeben. Das entspricht 48,4 Prozent. Das sei ordentlich, erklärt der OB. 48,5 Prozent waren es beim JVA-Entscheid. Wie damals kann der Rathaus-Chef auch gestern aufatmen. "Sie sehen einen erleichterten OB", erklärt Ralf Broß. "Der Bürgerentscheid ist gewonnen, die Brücke kann gebaut werden."

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

4

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading