Rangendingen: Am Montagmorgen hat die Polizei bei einer Kontrolle eine geladene Schusswaffe bei einem Autofahrer gefunden.

Kurz nach 7 Uhr wurde ein Auto festgestellt, dessen 46-jähriger Fahrer vor der Kontrollstelle in ein Privatgrundstück einfuhr, um zu wenden. Er wurde angehalten und kontrolliert. Der 46-Jährige gab an, auf dem Weg zur Arbeit zu sein und dass er aus Zeitgründen den Rückstau habe umfahren wollen.

Bei der Kontrolle ergaben sich Anhaltspunkte auf alkoholische Beeinflussung. Er wurde zum Streifenwagen gebeten, um einen Alkotest durchzuführen. Dabei fiel plötzlich eine geladene Pistole auf den Boden. Der 46-Jährige äußerte spontan, dass ihm die Waffe gehöre und sie auch geladen sei.

Der anschließend durchgeführte Atemalkoholtest bestätigte den Anfangsverdacht.

Der Mann wird nun wegen illegalen Führens einer Schusswaffe und wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung angezeigt. Die Pistole wurde einbehalten. 

 

 
          0