Balingen Au-Stadion: Erste Bilanz nach Hochwasser

Von
Die Helfer mussten ordentlich ackern, um den durch das Hochwasser ins Au-Stadion gefluteten Dreck zu beseitigen. Foto: Hauser

Balingen - Auf den Cent genau bekannt ist jetzt der Schaden, den das Eyach-Hochwasser Ende Mai/Anfang Juni allein am Au-Stadion Balingen angerichtet hat: 158.299,37 Euro.

Diese Summe ist in einer aktuellen Auflistung des Tiefbauamts genannt. Geschätzt worden waren die Schäden etwas geringer: mit rund 146.000 Euro. Am teuersten kam die Sanierung des durch Schlamm schwer geschädigten Kunstrasenplatzes (79.000 Euro), gefolgt von der Wiederherstellung des Rasenplatzes (35.000 Euro) und der Tartanflächen (13.000 Euro).

Die gesammelten Kosten für die Beseitigung aller Hochwasserschäden an der städtischen Infrastruktur sollen dem Hochwasserfonds gemeldet werden; die Mittel daraus, die der Bund bereitstellt, werden aber erst 2015 verteilt.

Mehr in Ihrem Schwarzwälder Boten
  
Zollernalbkreis
  
Unwetter Sommer 2013
  
Hochwasser

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875
Anzeige
Gastro-Frühling

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
loading