Der Winterdienst räumt in der Bertholdstraße den Schnee. Foto: Eich

Auf dem winterlichen Weg zur Arbeit fährt ein Schneepflug voraus – in Villingen-Schwenningen wird es dieses Bild in manchen Straßen nicht geben. Um Geld einzusparen, werden Wege der Priorität drei erst ab einer Schneehöhe von zehn Zentimetern geräumt.

Villingen-Schwenningen - Während man am Wochenende die erste Kerze auf dem Adventskranz anzünden konnte, schneite es draußen. Schnee bedeckt die Landschaft und Straßen der Doppelstadt. Dieses Jahr arbeitet der Winterdienst allerdings nach einem neuen Konzept. Die Stadt räumt manche ­Straßen nur noch ab einer gewissen Schneehöhe, Hintergrund ist, dass sie dadurch Kosten einsparen möchte. Wir haben nachgefragt, wie die Räumung nun in Villingen-Schwenningen abläuft.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€