Einige Gottesdienstbesucher haben keinen Mund-Nase-Schutz getragen. (Symbolbild) Foto: ©tutye – stock.adobe.com

Während einem Gottesdienst am Sonntag in einer Kirche in der Straße "Unterer Dammweg" in Villingen-Schwenningen sind von der Polizei mehrere Verstöße gegen die aktuelle Corona-Verordnung festgestellt worden. 

VS-Schwenningen - Der Gottesdienst sei von den Verantwortlichen vorschriftsgemäß beim Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis angemeldet worden, wie die Polizei mitteilt. Doch einige Besucher hielten sich nicht an das Tragen des vorgeschriebenen Mund-Nase-Schutzes oder setzten diesen erst beim Verlassen der Kirche auf. Außerdem sei versäumt worden, ein Hygienekonzept vorzulegen. 

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: