Fehlalarm in Mühlheim - die Feuerwehr konnte schnell wieder abziehen. Foto: Heidepriem

Stadtbrandmeister Eugen Heizmann: Offene Feuer vorab bei Leitstelle anmelden. Mit Video

Sulz- Mühlheim - Am Samstagabend ist die Feuerwehr einmal mehr zu einem Fehlalarm in Mühlheim ausgerückt.

Ein Anrufer meldete der Leitstelle Flammen, die aus einem Firmengebäude im Talweg schlagen würden. Als die Feuerwehr unter Leitung von Stadtbrandmeisters Eugen Heizmann eintraf, stellte sich die Ursache für den vermeintlichen Brand schnell heraus: Ein nicht angemeldetes Lagerfeuer im Innenhof eines Hoch- und Tiefbauunternehmens schlug meterhoch Flammen.

Ärgerlich für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte - ausgerückt waren das DRK, Feuerwehren Mühlheim, Renfrizhausen, Fischingen und Sulz am Neckar. Und - im Fall eines parallel ausbrechenden echten Brandes - gefährlich.

Doch wie lassen sich solche Fehlalarme vermeiden? Heizmann erklärt die Faustregel: Bei Einbruch der Dunkelheit muss das Feuer gelöscht sein. Sollte man ein Lagerfeuer in den Nachtstunden planen, müsse dies bei der Leitstelle (Telefon 0741/94299490) vorab angemeldet werden.

 
    Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: