Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Sulz a. N. Hiddehocker aus Mettstett wählen neuen Vorsitzenden

Von
Der neue Vorstand der Hiddehocker besteht aus Vincent Wittig (von links), Martin Wössner und Fabienne Günth­ner. Foto: Huß Foto: Schwarzwälder Bote

Sulz-Dürrenmettstetten. Vincent Wittig ist der neue Vorsitzende der Hiddehocker Mettstett. Damit löst er den bisherigen Vorsitzenden Lorenz Frey ab.

Auf mittlerweile 74 Mitglieder ist der Verein im vergangenen Jahr gewachsen. Frey berichtete von zehn Sitzungen – "so viel wie noch nie", die jedoch durch das Jubiläumsfest nötig waren. "Dieses Fest war unser Highlight", freute sich der Vorsitzende rückblickend über die große Besucherresonanz.

Am 24. Januar geht es für drei Tage zum Skiausflug nach Sölden. Weiterhin sind eine eintägige Pfingsthockete im Mai und ein größerer Vereinsausflug geplant. Das Ziel stehe noch nicht fest, so Frey, aber an der Weihnachtsfeier seien hierzu einige Vorschläge gesammelt worden.

Die Schrottsammlung brachte einen ordentlichen Gewinn in die Vereinskasse. Da es so viel Material im Ort zu sammeln gab, habe ein weiterer Container bestellt werden müssen, berichtete Pfau. An den örtlichen Kindergarten wurde eine Spende in Höhe von 300 Euro übergeben.

Mirjam Kirschbaum konnte einen sehr guten Kassenbestand melden. Zum Umsatzplus trugen nicht nur der Erlös von rund 1000 Euro durch die Schrottsammlung und der Gewinn vom Jubiläumsfest bei, sondern auch die Preiserhöhung bei den Getränken, eine Rückerstattung vom Finanzamt und der nun erhaltene Zuschuss der Stadt Sulz zum Einbau der Hebeanlage. Ihr Amt wolle sie im nächsten Jahr allerdings zur Verfügung stellen, kündigte die Kassiererin jetzt schon an.

Wössner wird Stellvertreter

Markus Steinwand führte als stellvertretender Ortsvorsteher durch die anstehenden Wahlen. In geheimer Wahl wurde Vincent Wittig zum Vorsitzenden gewählt. Zu seinem Stellvertreter für die Dauer eines Jahres bestimmten die Hiddehocker Martin Wössner. Da dieser als Beisitzer fungierte, wurde für ihn Fabienne Günthner in den Ausschuss gewählt. Im Amt der Schriftführerin wurde Jessica Pfau bestätigt.

Lorenz Frey bedankte sich bei Jens Huß für die vorbildliche Homepage-Betreuung mit einem Geschenkkorb. Frey selbst brachte sich viele Jahre lang für den Verein ein, fünf davon als Vorsitzender. Wittig schilderte kurz dessen Laufbahn und dankte ihm für seine Verdienste.

Zusammen mit Mirjam Kirschbaum überreichte er als Abschiedsgeschenk ein Sparschwein und ein Malle-T-Shirt, passend für seinen nächsten Urlaub.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.