Der zunächst verbale Streit endete mit einem Messerangriff. (Symbolfoto) Foto: Firma V – stock.adobe.com

Nach zunächst verbalen Streitigkeiten hat am Montagabend ein 37-Jähriger zu einem Klappmesser gegriffen und damit einmal in den Unterbauch eines 31-Jährigen gestochen.

Freudenstadt - Der Streit passierte laut Polizei gegen 22.20 Uhr in einer Wohnung in der Ludwig-Jahn-Straße. Nach bisherigem Ermittlungsstand trafen sich mehrere Personen in der Wohnung, als die Männer in Streit gerieten.

Der 31-Jährige wurde nach dem Messerangriff in ein Krankenhaus eingeliefert und operiert. Nach derzeitigen Erkenntnissen besteht keine Lebensgefahr.

Hintergründe zur Tat noch unklar

Bei dem 37-jährigen Tatverdächtigen wurden bei einem Atemalkoholvortest über 2,6 Promille gemessen, bei dem 31 Jahre alten Mann zeigte das Messgerät einen Wert von rund 1,15 Promille an.

Die genauen Hintergründe der Tat und auch das Motiv des Täters sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei in Freudenstadt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: