Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Ob-Kandidaten privat: Dirk Caroli

Von
Dirk Caroli ist einer von drei Kandidaten für die Position des Oberbürgermeisters von Schramberg. Foto: Wegner

Schramberg - Drei Kandidaten bewerben sich um das Amt des Oberbürgermeisters in Schramberg. Wir haben ihnen einige persönliche Fragen gestellt. Wir veröffentlichen diese in der Reihenfolge der eingegangenen Bewerbungen.

Gibt es einen Platz/Ort in der Stadt, den Sie einem Besucher besonders empfehlen würden?

Die Museumslandschaft in Schramberg ist überwältigend und sucht seinesgleichen. Die Wander- und Radwege sind herrlich zu genießen. Das Freizeit- und Parkangebot lässt sich mehr als nur sehen.

Was würden Sie einem Touristen in Schramberg lieber nicht zeigen?

Der Innenstadtbereich in der Talstadt muss an vielen Stellen noch nachgebessert werden (City-Management). Sanierungen: Die "Krone" in Tennenbronn ist ein klassisches Beispiel für ungenutzte Chancen in Schramberg. An dieser Stelle könnte ein betreutes Wohnen mit barrierefreiem Medi-Center entstehen. Solch ein Projekt ist wichtig für die Nachverdichtung in den Ortsteilen. Viele ältere Menschen wären schon willig ihre Immobilien und Grundstücke zu veräußern, wenn sie danach im Ort bleiben könnten.

Wohin führte Ihre jüngste Fahrradtour/Wanderung/Spaziergang?

Die letzte Wanderung, die ich bestritten hatte, war mehr ein Rundweg beim Tierpark in Waldmössingen mit der gesamten Familie.

Nennen Sie uns zwei Lieder aus Ihrer Playlist:

Ich muss gestehen, dass ich gar keine Playlist habe. Ich höre im Auto, Büro und zu Hause zu 90 Prozent Radio (Antenne1 Neckarburg Rock & Pop). Bei langen Strecken höre ich Hörbücher.

Welche Art von Musik würde darin nie auftauchen?

Ich habe bisher noch keine Musikrichtung gehört, die ich vollkommen abgelehnt habe.

Hören Sie gerne Hörbücher oder lesen Sie lieber klassisch ein Buch?

Zumeist Hörbücher bei längerer Autofahrt. Zur Zeit Helmut Schmidt "Was ich noch sagen wollte".

Haben Sie einen Lieblingskünstler?

Ich mag sehr gerne Stand-up- Comedy. Einen bestimmten Künstler bevorzuge ich aber nicht, man muss offen für Neues sein.

In welchem sozialen Netzwerk haben Sie die meisten Freunde/Abonnenten/Follower und wie viele ungefähr?

Wenn ich alle meine Facebook-Gruppen zusammen rechne, sind es mehrere Tausend. Mein Privat-Profil bei Facebook hat momentan 1600 Freunde, das Politiker-Profil 390 Follower, die seit einer Woche bestehende Kandidaten-Seite etwa 140 Follower. Diese Angaben sagen aber nichts über die Qualität des einzelnen Kandidaten aus. Erfahrung, Kompetenz und Transparenz sind die Grundpfeiler einer guten Politik.

Wie viele verschiedene Apps nutzen Sie auf Ihrem Smartphone?

27. Ich habe nachgezählt.

Welche Eigenschaft finden Sie an uns Deutschen gut, was nervt Sie eher?

Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Fleiß sind gute Tugenden, die den Deutschen nachgesagt werden und nach denen ich auch selbst lebe. Wir dürfen aber auch nicht vergessen das Leben zu genießen und müssen Zeit für Privates einräumen.

Wohin würden Sie gerne einmal verreisen?

An die Ostsee. Ich muss leider gestehen, dass ich mir noch nicht die Zeit genommen habe, um dort Urlaub zu machen.

Gibt es Dinge an Ihnen, an denen Sie noch arbeiten möchten?

Wer nicht ständig an sich arbeitet, hat den Stillstand. Mit Stillstand kann ich mich nicht zufriedengeben.  

Beschreiben Sie sich in drei Adjektiven:

Erfahren, kompetent und transparent.  

Wenn Sie einen Teil von sich verändern könnten, was wäre das?

Die Frage kann so nicht beantworten. Mein Ich ist die Summe aus meinem Erlernten, Erfahrungen, Erfolge und Niederlagen und nichts davon möchte ich missen, sonst hätte ich die Kompetenz, die ich heute habe, nicht.

Gehören Sie zu den Frühaufstehern oder zu den Nachteulen?

In meiner Jugend war ich eher die Nachteule, seit ich Familie habe, eher der Frühaufsteher.

Mögen Sie lieber Katzen oder Hunde?

Beide Tiere sind wichtige Begleiter für uns Menschen. Da ich leider keine Zeit für Haustiere habe, kann ich da keine Entscheidung treffen.

Haben Sie eine Lieblingssportart?

Dart, Golf.

Trinken Sie Ihren Kaffee morgens zuhause oder nehmen Sie ihn lieber to go – oder erst im Büro?

Ich trinke morgens Tee und den ersten Kaffee erst im Büro.

Wann waren Sie zuletzt auf einer Demonstration und gegen oder für was haben Sie gegebenenfalls demonstriert?

"Fridays for Future" in Villingen-Schwenningen. Wir dürfen unseren Kindern kein ökologisches Trümmerfeld hinterlassen.

Welche bekannte Person würden Sie gerne zum Essen einladen?

Wolfgang Schäuble.

Was würden Sie dann auftischen?

Traditionelles.

Trinken Sie lieber Gin, Whisky oder Wodka?

Ich trinke sehr selten Alkohol, aber wenn, dann eher einen guten Whisky.

Wie alt würden Sie gerne für immer sein?

Man ist immer so alt wie man sich fühlt. Ich fühle mich jünger als ich tatsächlich bin.

Sind Sie eher ein Hotel-Urlauber oder gehen Sie lieber zelten/campen?

Campen oder Holzhütte.

Hatten Sie als Kind einen Traumberuf?

Mein Wunsch war es immer, Menschen zu helfen und der Allgemeinheit zu dienen. Diesen Wunsch habe ich mir mit meinen Berufen erfüllt.

Was sollte ein Kind im Kindergartenalter auf jeden Fall erlebt haben und was nicht?

Kind zu sein! Benachteiligt zu werden, weil es aus einer anderen Schicht kommt.

Welche Eigenschaften sollte ein Oberbürgermeister Ihrer Ansicht nach unbedingt haben?

Erfahrung, Offenheit und Kompetenz.

Welche Eigenschaften darf ein Oberbürgermeister auf keinen Fall haben?

Naivität.

Ein freier Abend ohne dienstliche Verpflichtungen – was würden Sie sich vornehmen und eventuell mit wem?

Mit Freunden gemeinsam kochen und reden.

Nehmen wir an, Sie haben bei einer Fee einen Wunsch für die Stadt Schramberg frei, was würden Sie (außer mehr Wünschen natürlich) nennen?

Dass Schramberg einen neuen Oberbürgermeister bekommt, der die Chancen dieser Stadt nutzt und es wieder zu dem Mittelzentum im Schwarzwald macht, das es mal war.

Artikel bewerten
9
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.