Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schramberg Falken-Hexen lassen es zum Jubiläum krachen

Von
Foto: Bartler-Team

Schramberg - Aus einer Clique von drei Leuten haben sich die Falken-Hexen innerhalb von 40 Jahren zu einer Fasnets-Institution in Schramberg entwickelt. Dieses Jubiläum gilt es gebührend zu feiern. Den Auftakt machte der Hexenball mit dem Motto "Geburtstags-Party" im Bärensaal.

Bereits bei der Eröffnungsnummer der Falken-Hexen wurde angekündigt, dass bis zum Ende gefeiert werde. Dieses Versprechen an die vielen Geburtstagsgäste wurde mit einem tollen Programm eingehalten.

So führten eingeladene Hexenvereine aus Sulgen und Sulzbach und andere Tanzgruppen ihre Nummern auf. Guggenmusiken aus Hardt und Albstadt heizten dem Publikum ein.

Eckenmoorhexen Sulgen sorgen für emotionale Überraschung

Vor allem die Eckenmoorhexen aus Sulgen sorgten für eine emotionale Überraschung. So bekamen die Falken-Hexen eine der ersten Vereinsmasken zurück, welche ursprünglich von einer verstorbenen Falken-Hexe einem Mitglied der Sulgener Hexen vermacht wurde. Der erste Vorsitzende des Vereins, Matthias Baur, war sichtlich gerührt.

Auch die anderen Hexen- und Fasnetsvereine, die aus dem ganzen Landkreis mit teils langen Anfahrten zahlreich zur Jubiläumsfeier erschienen waren, ließen es sich nicht nehmen, mit Konfettibomben und ambitionierten Tröten ihren Falken-Hexen-Kollegen zu gratulieren und sorgten für Stimmung.

Ein weiterer emotionaler Höhepunkt war ein Film über die 40 Jahre Bestehen des Vereins. Neben den drei Gründern und Ehrenmitgliedern der Falken-Hexen, Ergun Can, Michael Baur und Rudi Balkau, gratulierten hier auch Komiker wie Andreas Müller und andere Prominente aus dem ganzen Ländle.

Die Falken-Hexen ließen sich also mit einem "unglaublichen Jubiläum", so Baur, kräftig feiern. Teil zwei des Jubiläums, der traditionelle Hexentanz, wird am Fasnet-Samstag gefeiert.

Gruppe wird ein ganzes Narrendorf auf dem Rathausplatz aufbauen

Auch hier wird dieses Jahr einiges größer aufgefahren als sonst.

Die Falken-Hexen werden ein ganzes Narrendorf auf dem Rathausplatz in Schramberg aufbauen. Der Vorsitzende Matthias Baur freut sich, "dass alle Mitglieder die zwei großen Veranstaltungen mitziehen und bei der Durchführung helfen."

Das zeuge von dem großen Zusammenhalt in der Gruppe. Die Falken-Hexen seien schon lange so viel mehr als nur ein Fasnets-Verein und erfreuten sich großer Beliebtheit.

Fotostrecke
Artikel bewerten
12
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Karin Zeger

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading