Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Schneechaos im Kreis Rottweil Auf der A  81 geht zeitweise gar nichts mehr

Von
In Fahrtrichtung Singen geht auf der A  81 bei Rottweil am Donnerstagmorgen gar nichts mehr. Die Abfahrt ist gesperrt. Foto: Wagner

Kreis Rottweil. Liegen gebliebene Lastwagen, umgestürzte Bäume, zahlreiche Unfälle: Die starken Schneefälle haben auch im Kreis Rottweil für ordentlich Chaos auf den Straßen gesorgt. Auf der Autobahn zwischen Oberndorf und Rottweil ging zwischen 10 und 13 Uhr zeitweise gar nichts mehr.

Entlang der Autobahn waren festhängende Lastwagen an den Zu- und Abfahrten das Hauptproblem: In der Abfahrt Rottweil (Fahrtrichtung Singen) auf die B  462 machte ein feststeckender Lastwagen in eine komplette Sperrung der Abfahrt erforderlich, wie die Polizei bestätigt. Zur Absperrung wurde die Autobahnmeisterei verständigt.

Verkehr staut sich kilometerweit

In dichtem Schneetreiben und auf glatter Fahrbahn staute sich der aus Richtung Oberndorf kommende Verkehr kilometerweit. Zwischen Horb und Rottweil musste der Verkehr wegen des dichten Schneetreibens auf eine Fahrspur reduziert werden. Es bestand absolutes Überholverbot, da Räumfahrzeuge entgegen der Fahrtrichtung anrücken mussten, um die Strecke wieder freizumachen. Lastwagen wurde per Verkehrsfunk empfohlen, die nächstgelegenen Haltemöglichkeit anzufahren. Gefahrguttransporter mussten die nächstgelegene Parkmöglichkeit nutzen.

Auch die Auffahrt in Oberndorf musste wegen eines feststeckenden Lkws gegen 9.45 Uhr gesperrt werden. Der Lastwagen musste laut Aussage der Polizeipressestelle in Konstanz geborgen werden. Im Bereich Tuningen waren die Abfahrten bereits am frühen Morgen gesperrt, weil gleich sechs Lastwagen festhingen. Hier rückte das THW zur Bergung an.

In Oberndorf und Sulz verursachten das dichte Schneetreiben und die glatten Straßen gleich mehrfach Probleme. In den frühen Morgenstunden staute sich der Verkehr zwischen Oberndorf und Lindenhof mehrere Kilometer weit. Ähnlich sah es zwischen Sulz und Bergfelden aus. Besonders Lastwagen hatten mit den Straßenverhältnissen zu kämpfen. Teile der Straße zwischen Fürnsal und Lein­stetten und die Strecke Lein­stetten - Sterneck wurden wegen drohenden Schneebruchs gesperrt Mehrere Bäumen waren umgestürzt, es ereigneten sich zwei Unfälle, eine Person wurde laut Polizeiauskunft leicht verletzt.

Auf der L  409 zwischen Sulz und Vöhringen kam es gegen 4.30 Uhr zu einem Unfall. Ein Autofahrer geriet auf der schneebedeckten Straße ins Schleudern, prallte auf der Gegenspur mit einem weiteren Wagen zusammen und wurde dabei leicht verletzt. In Altoberndorf fiel lediglich ein Verkehrsschild der Glätte zum Opfer, weil es von einem Autofahrer umgefahren wurde. Er war aufgrund der Glätte ins Schleudern geraten.

102 Unfälle und 70 Verkehrsbehinderungen

Sachschaden von mehreren hundert Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls in Oberndorf, der sich am gestrigen Donnerstag gegen 7 Uhr in der Austraße ereignet hat. Ein Autofahrer fuhr auf der Kreisstraße 5500 von Trichtingen kommend in Richtung Altoberndorf. Als er nach rechts in die Austraße abbog, geriet er aufgrund von Schneeglätte ins Schleudern, überfuhr einen Verkehrsteiler und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Bis zum Nachmittag ereigneten sich im Präsidiumsbereich der Kreise Rottweil, Tuttlingen und Schwarzwald-Baar 102 Unfälle mit Sachschaden, die Polizei verzeichnete 70 schneebedingte Verkehrsbehinderungen. Bei ­sieben Unfällen wurden Personen leicht verletzt

Mit weiteren Verkehrsbehinderungen ist aufgrund des anhaltenden Schneefalls zu rechnen. Das Polizeipräsidium appelliert an die Autofahrer, defensiv und der Witterung angepasst zu fahren.

Artikel bewerten
27
loading

Sonderthemen

 

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Ihre Redaktion vor Ort Sulz

Marzell Steinmetz

Fax: 07454 95806-19

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.