Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Rottweil Geld für benachteiligte Menschen

Von

Kreis Rottweil. Der Kreis Rottweil erhält knapp 1,3 Millionen Euro Förderung aus dem Europäischen Sozialfonds.

Im kommenden Jahr werden erstmals Fördermittel aus der neuen Förderperiode des Europäischen Sozialfonds (ESF) ausgezahlt, heißt es in einer Mitteilung. Dem Kreis Rottweil stehen in den kommenden sieben Jahren jeweils insgesamt 180 000 Euro für Projekte und Maßnahmen zur Verbesserung der Beschäftigungslage zur Verfügung.

Bildungseinrichtungen und Beschäftigungsträger haben bis 30. September die Möglichkeit, einen Antrag auf Projektförderung beim Sozialdezernat des Landkreises zu stellen. Die Förderung kann für Projekte erfolgen mit den Zielen "Vermeidung von Schulabbruch und Verbesserung der Ausbildungsfähigkeit förderbedürftiger Jugendlicher" oder "Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit und der Teilhabechancen von Menschen, die besonders von Armut und Ausgrenzung bedroht sind".

Mit Festlegung dieser Ziele werde einmal mehr dem besonderen Bedarf junger Menschen an der Schnittstelle zwischen Schule und Beruf Rechnung getragen sowie dem Bedarf besonders benachteiligter Personen. u Informationen zum Thema ESF können auf der Homepage des Landkreises Rottweil unter www.landkreis-rottweil.de sowie unter www.esf-bw.de abgerufen werden.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.