Aktenkoffer, adrett gekleidet und selbstbewusst – so betrat der Angeklagte den großen Saal des Amtsgerichts in Villingen. (Symbolbild) Foto: Gajus – stock.adobe.com

Mit einem denkwürdigen Auftakt hat die Verhandlung gegen den betrügerischen Hausverwalter begonnen. Der 63-Jährige verteidigt sich faktisch selbst, liefert für fehlende Gelder viele Erklärungen – während ihm nach und nach die Felle davonschwimmen.

Villingen-Schwenningen - Aktenkoffer, adrett gekleidet und selbstbewusst – so betrat der Angeklagte den großen Saal des Amtsgerichts in Villingen. Von den Zuhörern, zumeist Geschädigte, erhielt der 63-Jährige argwöhnische, teilweise auch verächtliche Blicke. Doch das ließ den Finanzbeamten, der sich bereits in der Vergangenheit mit seinem unbeirrten Auftreten einen Namen gemacht hatte, offensichtlich kalt.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: