Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Prozess zu Anschlag in Remchingen Nach wenigen Minuten schon wieder Schluss

Von
Der Angeklagte soll das Feuer im Juli 2015 in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Remchingen gelegt haben. (Archivfoto) Foto: dpa

Pforzheim - Nur wenige Minuten hat am Freitag der Prozessauftakt zum Brandanschlag auf die geplante Flüchtlingsunterkunft in Remchingen (Enzkreis) gedauert. Vor der auswärtigen Strafkammer des Landgerichts Karlsruhe in Pforzheim wurde lediglich die Anklage verlesen. Kommenden Mittwoch soll es weitergehen. Der mutmaßliche Brandstifter soll im Juli vergangenen Jahres Feuer in dem früheren Vereinsheim gelegt haben (Az.: Kls 93 Js 9779/15). Verletzt wurde damals niemand. Der Angeklagte bestreitet die Tat. Er war im Oktober festgenommen worden.

Starke Sicherheitsvorkehrungen

Der Prozessauftakt fand unter starken Sicherheitsvorkehrungen statt. Aus Sicht der Staatsanwaltschaft weisen zahlreiche Indizien und DNA-Spuren vom Tatort auf den Angeklagten hin. Auch hatte die Polizei bei einer Durchsuchung seiner Wohnung Beweismittel sichergestellt. Der Mann ist vorbestraft - allerdings nicht wegen Brandstiftung oder rechtsextremistischer Umtriebe.

Im gleichen Verfahren wird dem Angeklagten eine Brandstiftung im Januar 2015 zur Last gelegt: Er soll im Ortenaukreis einen Bäckerei-Container angezündet haben. Das gab er zu.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.