Führt hunderte Mitarbeiter, die nun zur Personalversammlung geladen waren: Oberbürgermeister Jürgen Roth. Foto: Eich

Für die einen ist es ein dicker Hund, wenn die Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen gerade jetzt zur Personalversammlung in Präsenz aufruft, für anderen zumindest ein dünnes Eis, auf dem sich die Behörde damit bewegt.

Villingen-Schwenningen - Das Klinikum ist in Habachtstellung und wappnet sich für einen weiteren Anstieg der Coronafälle auf der Intensivstation, die Notaufnahme am Standort Donaueschingen ist ab Donnerstag geschlossen, um Ressourcen zu bündeln und für den Ernstfall mit möglichst großer Mannschaft bereitzustehen. Veranstalter rudern vermehrt wieder zurück und sagen Treffen und Events ab. Schulen verlegen Elternsprechtage ins Internet. Viele verzichten ganz darauf, sich von Angesicht zu Angesicht gegenüber zu stehen. Die täglich steigenden Infektionszahlen versetzen viele in Alarmbereitschaft.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€