Ein verlassenes Festivalgelände - und jede Menge Diebesgut. Was nutzte ein Trio aus Frankreich aus. Foto: Toews

Drei Männer nutzen verlassenes Festivalgelände für ihre Zwecke. Diebesgut liegt in Kastenwagen.

Neuhausen ob Eck - Nach dem vorzeitigen Abbruch des Southside Festivals hat ein Diebes-Trio am Samstagnachmittag das verlassene Festivalgelände für seine Zwecke genutzt.

Securitykräfte und Festivalbesucher hielten die drei in Frankreich wohnenden Männer bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Im Renault-Kastenwagen der Männer fand die Polizei zahlreiches Diebesgut. Das Diebes-Trio wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: