Die Kernverhandlungsgruppe von CDU und Grünen stellt sich nach Abschluss der Gespräche zum Fototermin auf. In der ersten Reihe (von links). Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz, Grünen-Landeschefin Sandra Detzer, CDU-Landeschef Thomas Strobl und Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Foto: dpa/Henning Otte

Die Neuauflage von Grün-Schwarz wird anders sein, meint StN-Autorin Annika Grah. Denn die fetten Jahre sind erstmal vorbei.

Stuttgart - Ein „Weiter So“ soll es nicht geben mit der neuen grün-schwarzen Landesregierung. Das war die Parole schon zu Beginn der Koalitionsverhandlungen. Das bezog sich vor allem auf das „Was“ in der Koalition, doch es zeichnet sich immer mehr ab, dass es auch um das „Wie“ gehen wird.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€