Nur der Anbau zur Flussseite bleibt erhalten und wird saniert. Foto: Fritsch

Wenn schon, dann aber richtig: Eigentlich sollte es nur eine umfangreiche Sanierung und Erweiterung der Zellerschule geben – als zweites großes Investitions-Projekt im Bildungsbereich nach der Lembergschule und vor dem OHG. Aber jetzt wird es sogar einen kompletten Neubau geben.

Nagold - Zumindest in Teilen: Bisher besteht die eigentliche Zellerschule aus drei Gebäuden – dem West-, Nord- und Ostflügel, wobei Nord- und Ostflügel die Ursprungsgebäude der Schule aus dem Jahr 1952 sind. Und der Westflügel den "Neubau" darstellt, der allerdings auch schon aus dem Jahr 1967 stammt. Doch alle drei Gebäude zusammen reichen bereits seit einiger Zeit räumlich nicht mehr aus, um allen Anforderungen an eine mittlerweile als Gemeinschaftsschule (GMS) geführte Bildungseinrichtung gerecht zu werden – weshalb zum Beispiel aktuell Teile des benachbarten Zellerstifts angemietet wurden, um auch dort Räume für den Unterricht zu nutzen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen