Mehrfach überschlagen hat sich der Wagen bei einem Unfall am Katzenholz. Foto: Feuerwehr

Schwer verletzt wurde bei einem Unfall am Katzenholz am Samstag ein 23-jähriger Autofahrer. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Freudenstadt - Der 23-Jährige war laut Polizeibericht nach nach den derzeitigen Ermittlungen gegen 20 Uhr zunächst mit hoher Geschwindigkeit auf der Bundesstraße von Freudenstadt in Richtung Dornstetten unterwegs.

Kontrolle verloren

Während eines Überholvorgangs geriet er mit seinem Auto zunächst auf den angrenzenden Grünstreifen und verlor im Anschluss die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der 23-Jährige kam dann mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich mehrfach. Dabei wurde der junge Mann durch das offene Schiebedach seines Wagens herausgeschleudert.

Erste Hinweise deuten laut Polizeibericht darauf hin, dass der 23-Jährige nicht angeschnallt war. Durch den Unfall zog sich der Fahrer schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Am Fahrzeug entstand laut Polizei Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Landeplatz für Rettungshubschrauber ausgeleuchtet

Die Feuerwehr Freudenstadt war bei dem Unfall mit drei Fahrzeugen und elf Mann unter dem Kommando von Florian Möhrle bis kurz nach 22 Uhr im Einsatz. Sie wurde alarmiert, um die Einsatzstelle sowie einen Landeplatz für den Rettungshubschrauber auszuleuchten. Außerdem unterstützte die Feuerwehr den Abschleppdienst bei der Bergung des Unfallfahrzeugs sowie den Aufräumarbeiten, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr. Über eine große Fläche mussten Trümmer- und Fahrzeugteile auf der Wiese neben der Fahrbahn eingesammelt werden. Die Straße war während der Bergungsmaßnahmen teilweise gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: