Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball Hat HBW sein Auswärts-Trauma abgelegt?

Von
Hatten gut lachen: Christoph Foth (links) und Valentin Spohn. Foto: Eibner

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Drei Punkte hat der HBW Balingen-Weilstetten am zweiten Doppelspieltag dieser Zweitliga-Saison geholt. Die Bilanz kann sich sehen lassen – weil das 27:27 bei der DJK Rimpar Hoffnung macht, dass das Team sein Auswärts-Trauma ablegt.

Denn es war das erste Mal in dieser Spielzeit, dass der HBW bei einem der stark eingeschätzten Gegner punktete. Zwar gelangen Auswärtssieg bei den Aufsteigern VfL Eintracht Hagen und Eintracht Hildesheim. In Coburg (27:32) und beim Dessau-Roßlauer HV (28:28) enttäuschte das Team. Tiefpunkt war dann die 22:32-Pleite vor vier Wochen in Hamm.

25:27 lag der HBW am Freitag in der s.Oliver-Arena gegen die Rimparer "Wölfte", zog in der Crunch-Time jedoch noch den Kopf aus der Schlinge. "Wir können mit dem Punkt leben", sagte HBW-Trainer nach dem Sieg bei seinem früheren Verein, merkte aber auch an, dass "wir zweimal die Chance vergeben haben den Sack bei einer Vier-Tore-Führung zuzumachen."

Geschäftsführer Wolfgang Strobel ordnete den Teilerfolg bei den Unterfranken ebenfalls positiv ein. "Wir mussten unheimlich viel investieren, um zum ersten Mal auch bei einem stärkeren Gegner etwas zu holen. Das haben wir geschafft, und deshalb sind wir auch mit dem Punkt einfach zufrieden."

Gegen den EHV Aue landete der HBW am Sonntag dann auch im siebten Heimspiel einen ungefährdeten 31:22-Erfolg. Dennoch taten sich die Gastgeber in der Balinger Arena etwas schwer, das Kellerkind abzuschütteln. Coach Bürkle hatte das jedoch erwartet, weil der EHV schon anderen Spitzenteams lange Zeit Probleme bereitet hatte. Bürkle sah sich bestätigt: "Aue war sehr unangenehm für uns. Sie haben sich ein paar Sachen einfallen lassen, haben aggressiv verteidigt und waren sehr, sehr engagiert. Abwehr wir hatten schon auch mit dem Doppelspieltag zu kämpfen. In Rimpar war das eine Riesenschlacht. Deshalb haben wir schon in der ersten Sechs viele Spieler gewechselt, die dann natürlich nicht so eingespielt sind."

Und obwohl Bürkle kräftig rotierte stimmten die Zahlen. Valentin Spohn netzte achtmal ein, Keeper Marouèn Maggaiz kam auf 15 Paraden. Von sieben Gegenstößen landeten sieben im Auer Gehäuse. "Die Überzahl war im zweiten Spiel sehr, sehr gut, – auch wenn’s alles noch ein bisschen nach Gewürge aussah, aber die Quote hat gepasst", so Bürkle. Zwar sah er in der Abwehr noch ein paar Fehler zu viel, dennoch war sein Fazit positiv: "Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden, auch mit den neun Toren Unterschied. dann muss man es auch mal gut sein lassen und sagen: Hey, das war heute vernünftig."

Ergebnisse vom 13.02.2018 - 19.02.2018

18:00Dessau-Roßlau - Bergischer HC15 : 31
18:00Hamm-Westfalen - Rimpar27 : 22
18:00Rhein-Vikings - Bal.-Weilst.12 : 22
18:00Eintr. Hagen - HSG Nordhorn-Lingen26 : 24
18:00HC Elbflorenz - VfL Lübeck-Schwartau25 : 25
18:00TuSEM Essen - Bietigheim30 : 35
18:00Saarlouis - EHV Aue29 : 29
18:00Coburg - Wilhelmshaven29 : 26
18:00Eisenach - Emsdetten25 : 27
18:00Hildesheim - Konstanz27 : 27

Tabelle

STorePkt.
1. Bergischer HC22  652:519 42:2
2. Bietigheim22  670:605 33:11
3. Hamm-Westfalen22  619:552 31:13
4. VfL Lübeck-Schwartau22  565:535 31:13
5. Rimpar22  594:550 29:15
6. Coburg22  583:539 28:16
7. Emsdetten22  629:607 26:18
8. HSG Nordhorn-Lingen22  570:560 26:18
9. Bal.-Weilst.22  633:562 25:19
10. Dessau-Roßlau22  592:619 24:20
11. TuSEM Essen22  592:605 20:24
12. Eintr. Hagen22  594:636 18:26
13. Rhein-Vikings22  498:543 18:26
14. Wilhelmshaven22  578:624 17:27
15. HC Elbflorenz22  554:602 15:29
16. EHV Aue22  579:625 14:30
17. Hildesheim22  547:603 13:31
18. Eisenach22  558:590 10:34
19. Konstanz22  586:637 10:34
20. Saarlouis22  555:635 10:34
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 15875

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading