Der Nikolaus verteilte Geschenke an die Kinder. Für weihnachtliche Stimmung sorgte der Posaunenchor. Fotos: Sannert Foto: Schwarzwälder Bote

Adventsfeier: Grömbacher trotzen bei Fest der Dorfgemeinschaft dem Wetter

Grömbach. Jedes Jahr am zweiten Advent lädt die Dorfgemeinschaft zum Grömbacher Advent ein. Diesmal aber nicht auf den Dorfplatz vor der Kirche, sondern rund ums Backhaus. Dort gab es erstmals süßen Flammkuchen.

Bei niedrigen Temperaturen und Regen hatten die Mitglieder Feuerkörbe entzündet, an denen sich die vielen großen und kleinen Besucher wärmen konnten. Von innen wärmten Glühwein und Punsch. Die Dorfgemeinschaft bot außer den süßen Leckereien aus dem Backhausofen auch noch deftige Rote und süße Waffeln an.

Für weihnachtliche Stimmung sorgten eine hölzerne Krippe und große Holzsterne sowie Lichterketten, die am Backhaus und am Feuerwehrhaus angebracht waren. Der Posaunenchor packte seine Instrumente aus und unterhielt die Gäste mit weihnachtlichen Weisen.

Nikolaus kehrt zurück

Der Kindergarten, der zuvor den Gottesdienst mitgestaltet hatte, bot an einem Stand weihnachtliche Deko-Artikel an. Die Kinder konnten sich über kleine Geschenke freuen, denn der Nikolaus schaute nach jahrelanger Pause wieder in Grömbach vorbei.

Ein Höhepunkt war der Auftritt der Mittelaltergruppe Ellylldan aus Nagold, die mit ihrer Feuershow für staunende Gesichter sorgte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: