Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Glatten Falscher Wolfs-Alarm in Glatten

Von
Ein Wolfsrudel mitten in Glatten? Mitnichten. Bei den Tieren handelt es sich um Wolfshunde. Foto: privat

Glatten - Drei Wolfshunde haben in der Nacht zum Montag in Glatten für Aufregung gesorgt. Laut Polizeisprecher Harri Frank vom Polizeirevier Tuttlingen alamierte ein Anrufer um 1.40 Uhr die Polizei und meldete, dass in Glatten Wölfe unterwegs seien.

Eine Streife entdeckte vor Ort tatsächlich drei Tiere, konnte aber nach Rücksprache mit dem für das Gebiet zuständigen Jagdpächter Entwarnung geben. Dieser verwies die Beamten nämlich auf eine Glattenerin, die drei Wolfshunde besitzt. Und tatsächlich trafen die Polizisten die Frau gemeinsam mit einem der Wolfshunde an. Laut Polizei war sie gerade dabei, auch die beiden anderen Hunden wieder einzusammeln. Warum die Tiere nachts in Glatten unterwegs waren, konnte die Polizei allerdings nicht erklären.

Fotostrecke
Artikel bewerten
35
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Top 5

3

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.