Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Erfolgserlebnis tut dem Aufsteiger gut

Von
Christoph Erndle (links) erzielte für die Donaueschinger seinen ersten Saisontreffer. Foto: Sigwart

Die DJK Donaueschingen meldete sich nach drei Niederlagen in Folge in der Verbandsliga mit einem 4:2-Erfolg beim SC Pfullendorf wieder zurück.

Neues Selbstvertrauen

Für die Gastgeber aus Pfullendorf bedeutete dies die erste Saison-Heimniederlage. Erstmals in dieser Runde konnte die DJK-Mannschaft von Trainer Tim Heine auf fremden Terrain einen Zwei-Tore-Rückstand aufholen.

Bemerkenswert ist weiter, dass die vier Gästetreffer von vier verschiedenen Torschützen erzielt wurden. Aufgrund des gleichzeitigen 1:0-Auswärtssieges von Endingen in Auggen verblieb der Verbandsliga-Aufsteiger jedoch auf dem vorletzten Tabellenplatz. Doch in Pfullendorf schöpften die DJK-Spieler neues Selbstvertrauen für den Kampf um den Klassenerhalt.

Auf dem neuen Pfullendorfer Kunstrasenplatz begannen die Gäste überaus engagiert. Sie besaßen schon in den ersten Minuten zwei klare Torchancen, ehe die Platzherren noch in der Anfangsviertelstunde auf 2:0 davonzogen. Anders als in den vergangenen Partien konnte die DJK jedoch durch den ersten Saisontreffer von Christoph Erndle postwendend zurückschlagen. Alieu Sarr erzielte in der 32. Minute den 2:2-Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit scheiterten die Pfullendorfer zunächst immer wieder an der gut gestaffelten Gäste-Abwehr um Torhüter Sebastian Neininger. Die Donaueschinger erwiesen sich in der Folgezeit als sehr effektiv. Max Schneider (66.) und schließlich der junge Fabio Berrer (75.) machten den wichtigen 4:2-Sieg für die Baaremer am Ende perfekt.

Tim Heine lobt

DJK-Trainer Tim Heine machte seiner Mannschaft ein "Riesenkompliment" und sprach von der "bisher mit Abstand besten Saisonleistung. Enorm wichtig war für uns, dass wir schnell den 1:2-Anschlusstreffer erzielt haben. Nach unserem 2:2-Ausgleich hätten wir eigentlich schon zu Pause führen müssen. Im zweiten Durchgang standen wir tiefer, agierten jedoch weiterhin mutig nach vorne und erarbeiteten uns mit zwei toll herausgespielten Treffern den entscheidenden Vorsprung. Diesen haben wir mit viel Leidenschaft – aber durchaus auch spielerischen Mitteln – verteidigt", freute sich der DJK-Coach.

Im letzten Spiel des Jahres wird die DJK Donaueschingen am Sonntag in einem wichtigen Heimspiel auf den Tabellenachten aus Denzlingen treffen.

Ergebnisse vom 17. Spieltag

SC Lahr - SC Pfullendorf1:1
Offenburger FV - FC Radolfzell1:3
SV Endingen - 1. SV Mörsch1:1
SV Weil 1910 - SV 08 Kuppenheim4:0
FC Teningen - SV Bühlertal1:2
DJK Donaueschingen - Denzlingen3:0
FC Waldkirch - Kehler FV1:1
FV Lörrach-Brombach - FC Auggen1:0

Tabelle

SToreTDPkt.
1. Offenburger FV17  38:19 19  35
2. FV Lörrach-Brombach17  33:16 17  34
3. SV Weil 191017  38:25 13  29
4. Kehler FV17  39:27 12  29
5. SC Lahr17  34:27 7  29
6. SV 08 Kuppenheim17  25:24 1  26
7. SC Pfullendorf17  33:28 5  25
8. FC Radolfzell17  38:34 4  24
9. Denzlingen17  31:30 1  23
10. FC Waldkirch17  37:35 2  22
11. SV Bühlertal17  26:28 -2  22
12. SV Endingen17  23:26 -3  18
13. DJK Donaueschingen17  29:43 -14  18
14. FC Auggen17  21:23 -2  16
15. FC Teningen17  29:45 -16  16
16. 1. SV Mörsch17  11:55 -44  6
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.