Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Auswärts wird immer mehr zum Problem

Von
Sebastian Sauter (links) erzielte in Weil den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Foto: Sigwart

Verbandsliga-Aufsteiger DJK Donaueschingen tut sich auswärts einfach schwer. Auch beim SV Weil (2:3) stand die Mannschaft von Trainer Tim Heine nach dem Schlusspfiff mit leeren Händen da.

Mit dieser Niederlage stehen die Donaueschinger (7 Punkte) nun auf einem Abstiegsrang. Bisher haben die DJK-Schützlinge auf fremden Plätzen in der Verbandsliga noch nichts Zählbares eingefahren.

Ohne die Stammspieler Christian Limberger, Max Schneider und Alieu Sarr schienen die Gäste zunächst überhaupt nicht auf dem Platz zu sein und lagen beim Mitaufsteiger, der zuletzt viermal in Folge verloren hatte, schon früh mit 0:1 nach acht Minuten zurück. Auch nach dem 1:1-Ausgleich durch Sebastian Sauer (18.) kehrte bei den DJK-Aktionen keine Sicherheit ein. Abwehrfehler und vergebene Torchancen waren vor der Pause verantwortlich dafür, dass die DJK mit einem 1:2-Rückstand zur Kabinenbesprechung ging.

Als Benedikt Ganter den 2:3-Anschlusstreffer erzielte (67.), schien zumindest ein Remis in Reichweite für die Gäste. Die Zuschauer sahen nun eine stark verbesserte DJK, die in der Schlussviertelstunde alles auf eine Karte setzte und zielstrebig nach vorne spielte. Aber sie scheiterte letztendlich an ihrer Abschlussschwäche.

Entsprechend enttäuscht zeigte sich nach der Niederlage DJK-Trainer Tim Heine. "Wir hatten uns viel vorgenommen, doch setzte meine Mannschaft unseren Matchplan in keinster Weise um. Wir verloren die meisten Zweikämpfe und konnten nach vorne nur wenige Nadelstiche setzen. In der zweiten Hälfte bewiesen die Jungs aber dann eine große Moral und erspielten sich ein klares Übergewicht, ohne jedoch am Schluss ihre Chancen zu nutzen", so der DJK-Coach.

Die Donaueschinger zeigten in Weil starke Phasen, jedoch reichten diese nicht aus, um einen Punkt mitzunehmen. Die DJK muss dringend ihre Auswärtsschwäche abstellen. Am Sonntag kommt es in Donaueschingen zum Kellerduell mit dem Tabellenvorletzten SV Endingen.

Ergebnisse vom 17. Spieltag

SC Lahr - SC Pfullendorf1:1
Offenburger FV - FC Radolfzell1:3
SV Endingen - 1. SV Mörsch1:1
SV Weil 1910 - SV 08 Kuppenheim4:0
FC Teningen - SV Bühlertal1:2
DJK Donaueschingen - Denzlingen3:0
FC Waldkirch - Kehler FV1:1
FV Lörrach-Brombach - FC Auggen1:0

Tabelle

SToreTDPkt.
1. Offenburger FV17  38:19 19  35
2. FV Lörrach-Brombach17  33:16 17  34
3. SV Weil 191017  38:25 13  29
4. Kehler FV17  39:27 12  29
5. SC Lahr17  34:27 7  29
6. SV 08 Kuppenheim17  25:24 1  26
7. SC Pfullendorf17  33:28 5  25
8. FC Radolfzell17  38:34 4  24
9. Denzlingen17  31:30 1  23
10. FC Waldkirch17  37:35 2  22
11. SV Bühlertal17  26:28 -2  22
12. SV Endingen17  23:26 -3  18
13. DJK Donaueschingen17  29:43 -14  18
14. FC Auggen17  21:23 -2  16
15. FC Teningen17  29:45 -16  16
16. 1. SV Mörsch17  11:55 -44  6
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.