Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dotternhausen Weihnachtsmusical: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Von
Anja Uttenweiler und Frank Schlosser-Uttenweiler (links) präsentieren die bisher angefertigten Kostüme. Auch die Helferinnen im Nähsaal und das Dekoteam haben mit den Vorbereitungen fürs Musical alle Hände voll zu tun. Fotos: Schatz Foto: Schwarzwälder Bote

Dotternhausen. "Alwina & der geheimnisvolle Wunsch" heißt das Weihnachtsmusical des Vereins Show & Tanz Dotternhausen, für das die jungen Akteuren fleißig proben. Zudem gilt es, Kostüme zu nähen und Kulissen zu fertigen.

Die beiden Aufführungen finden am Samstag und Sonntag, 14. und 15. Dezember, jeweils ab 16 Uhr in der Festhalle Dotternhausen statt.

Nach dem erfolgreichen Musical "Gefangen in der Traumwelt" vor zwei Jahren haben Frank Schlosser-Uttenweiler und Anja Uttenweiler wieder ein Musical geschrieben: ein Weihnachtsmusical für die ganze Familie.

Der Schülerchor der Schlossbergschule ist mit dabei, und zum ersten Mal wirkt die Schülerband der Musikschule Wachendorfer aus Balingen mit. "Zudem werden die Showtänze der drei Showtanzgruppen für die nächste Fasnetssaison ins Musical integriert", verrät Frank Schlosser-Uttenweiler.

Die heiße Probenphase und die arbeitsintensiven Vorbereitungen für das Musical haben begonnen. So werden die Kostüme genäht und die aufwendigen Kulissen gebaut, für die Norbert Wiedmann verantwortlich ist. Unter der Leitung von Carmen Tscheslock wird die Hallendeko vorbereitet.

Viele Mütter treffen sich zum Nähen der Kostüme im "Nähstudio" im Keller des Gebäudes Seewiesenweg 6. In unzähligen Arbeitsstunden werden die mehr als 100 Kostüme genäht. Jedes Kind erhält zwei Kostüme. Ballenweise Stoff, fast 200 Meter Paillettenband und Bordüren werden bis zur Fertigstellung verarbeitet.

Die Kostüme wurden von Anja Uttenweiler entworfen. Die Mütter der teilnehmenden Kinder helfen mindestens einmal mit, doch die Hauptarbeit macht die Nähgruppe mit Stephie Seeburger, Sabine Geiss, Diana Hofer, Manuela Wiedl, Corinna Schmidt, Hatice Völkle und Anja Uttenweiler. Die ersten Kostüme sind schon fertig.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.