Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dormettingen Elements-Festival für alle Fans ab zwölf Jahren

Von
Cuebrick ist ein gern gesehener Gast auf dem elektronischen Musikfestival in Dormettingen. Bei der Premiere der "All Ages Edition" wird er ebenfalls für Stimmung sorgen. Foto: Engelhardt

Dormettingen - Internationale DJs bei der Arbeit erleben, ausgelassen zu angesagter Musik unter freiem Himmel tanzen und einfach nur das besondere Feeling eines Festivals genießen – Jugendliche ab zwölf Jahre können diese Erfahrungen am Donnerstag, 21. Mai, beim "Elements Festival – All Ages Edition" machen.

Das Elements Festival im Dormettinger SchieferErlebnis hat sich längst zu einem Pflichttermin für alle Anhänger der elektronischen Musik entwickelt. Am 22. und 23. Mai geht die Freiluftveranstaltung bereits in die sechste Runde. Angesagte DJs aus Deutschland und dem Ausland werden die idyllische Kulisse einmal mehr zu einem riesigen Tanz- und Feierareal machen. Neben dem deutschen DJ und Musikproduzenten Alle Farben sind Szenegrößen wie Gestört aber Geil und die australischen Powerfrauen von Nervo am Start.

"Altersgrenze nach oben gibt es nicht"

Bereits im Dezember hatte Organisator Björn Freyberg die ersten Neuigkeiten zur Auflage 2020 angekündigt: "Zum ersten Mal werden wir am Festival-Freitag zusätzlich die Seebühne und den Bereich darum herum öffnen und damit zwei vollwertige Festivaltage haben."

Am Freitag legte er nun nach: mit der Premieren-Ankündigung des "Elements Festival – All Ages Edition". Die Veranstaltung soll dabei nicht nur alle Festivalneulinge im Alter ab zwölf Jahre ansprechen. "Eine Altersgrenze nach oben gibt es nicht, bei der Premiere an Christi Himmelfahrt sind alle willkommen", betont Freyberg. So könne er sich durchaus vorstellen, dass ganze Familien den Feiertag nutzen, um sich das Festival mal in Ruhe anzuschauen.

"So ein Festivalkonzept hat es deutschlandweit noch nie gegeben", betont der Cheforganisator und schwärmt: "Das ist eine absolute Neuheit in der elektronischen Festival-Szene."

Nur alkoholfreie Getränke

Aktuell hätten vor allem Jugendliche nur sehr wenige Möglichkeiten, sich auf Veranstaltungen dieser Art zu bewegen, meint Freyberg, der maßgeblich das neue Konzept mitgestaltet hat. "An diesem Tag wird es nun Jugendlichen ermöglicht, eine komplette Festivalproduktion hautnah zu erleben und Open-Air-Luft zu schnuppern."

Gemeinsam mit den lokalen Behörden seien alle Voraussetzungen geschaffen worden für ein sicheres Festival für das deutlich vielschichtigere Publikum. Eine von vielen Maßnahmen: "Alkohol wird es auf dem Gelände nicht geben, der Ausschank beschränkt sich an diesem speziellen Tag nur auf alkoholfreie Getränke."

Kein Beschränkungen gebe es dagegen bei den musikalischen Acts und dem Rahmenprogramm. "Auf der großen Hauptbühne wird von 16 bis 22 Uhr ein einzigartiges Line-Up aus international und national bekannten DJ-Acts geboten; unter anderem ist Cuebrick am Start, der in der Region eine besonders große Fanbase hat", sagt Freyberg. Außerdem werde es rund um die Hauptbühne noch so einiges geben, das das Herz der Festivalgänger höher schlagen lasse: Fotospots, verschiedene Akteure und eine Festivaloutfit-Station.

 Die Tickets für das Tagesfestival mit Zutritt ab zwölf Jahre sind ab sofort erhältlich.

Weitere Infos zu allen drei Tagen gibt es unter www.elementsfestival.de.

Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.